AOK Rheinland/Hamburg zieht 2021 ins Duisburger Kontorhaus im Innenhafen

Anzeige

CBRE vermittelt mit Unterstützung der GFW Duisburg

Das Kontorhaus am Innenhafen. Foto: Petra Grünendahl.
Die AOK Rheinland/Hamburg mietet ab dem Jahr 2021 6.500 Quadratmeter Bürofläche im Duisburger Kontorhaus, Schifferstraße 20 bis 22, im Innenhafen. Der Mietvertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren plus Verlängerungsoption wurde von CBRE vermittelt, die im Auftrag der Krankenkasse eine Fläche suchten. „Wir freuen uns über die Ansiedlung der AOK Rheinland/Hamburg. Die gute Zusammenarbeit mit CBRE und unsere Unterstützung als Wirtschaftsförderung haben zum Gelingen beigetragen“, betont Ralf Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg).

„Im Duisburger Kontorhaus bündeln wir künftig verschiedene Aufgaben, um gerade auch komplexe Versichertenanliegen zeitnah zu bearbeiten und unsere Versicherten weiterhin mit hoher Fachkompetenz zu beraten“, sagt Günter Wältermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg.Die Gesundheitskasse ist im Kontorhaus der größte Mieter, momentan werden die acht Geschosse passgenau umgebaut.

„Unternehmen mit landesweiten Umstrukturierungsprozessen lassen sich vor Anmietung intensiv beraten und legen großen Wert auf Vertraulichkeit. Wir konnten zusammen mit dem beauftragten Makler CBRE geeignete Objekte ermitteln, insbesondere das Kontorhaus, und so die Basis für den Vertragsabschluss legen“, erklärt Christian Felix Hendel, Büromarktexperte der GFW Duisburg. Ansiedlungserfolgen gehen daher oft lange Prüfungs- und Entscheidungsprozesse voraus. Dabei unterstützt die GFW Duisburg die ansiedlungswilligen Unternehmen und begleitet diese sowohl direkt als auch mittelbar.

Anzeige

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH
Die Arbeit der Duisburger Wirtschaftsförderung zielt darauf ab, die räumliche, soziale und wirtschaftliche Struktur der Stadt zu verbessern. Die Aufgabe der GFW Duisburg besteht darin, Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistung auf allen Gebieten zu fördern und den Arbeitsmarkt diversifiziert zu entwickeln. Das Team der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg bietet sowohl großen Playern als auch kleinen und mittleren Unternehmen eine Fülle unentgeltlicher Dienstleistungen. Diese richten sich an Firmen, die bereits in Duisburg ansässig sind, sowie an Betriebe, die ihren Standort hierher verlagern oder sich eine Existenz in Duisburg als Start-up aufbauen wollen.
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg)
Foto: Petra Grünendahl

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen