Anzeige

10 Jahre Labdoo: Wirtschaftsbetriebe Duisburg unterstützen nachhaltige IT-Nutzung

Symbolfoto. Foto: ludi auf Pixabay.
Labdoo feiert seinen Geburtstag. 10 Jahre ist es dann her, dass einige Studierende in den USA die Idee hatten, Kindern Zugang zu IT und Bildung zu ermöglichen und gleichzeitig Elektroschrott zu reduzieren. Die Idee breitete sich aus. Inzwischen engagieren sich Helfer in 138 Ländern. Deutschland ist seit 2012 dabei. Nahezu 600.000 Kinder in 1.850 Schulen und Jugendprojekten konnten mit 24.000 gesammelten IT-Spenden versorgt werden.

Das Prinzip ist einfach: ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sammeln weltweit Laptops, Tablets und E-Book-Reader, die zu Hause oder in Firmen nicht mehr gebraucht werden. Die sich darauf befindenden Daten werden gelöscht. Das Gerät wird neu mit umfangreicher Lern- und Office-Software bespielt. Flugpaten und Transporthelfer nehmen die Spenden CO2-neutral mit zu Schulen im In- und Ausland.

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg unterstützen das Projekt seit 2016. Über 500 IT-Spenden wurden von den Wirtschaftsbetrieben gesammelt und über Labdoo an Schulen weitergegeben. Alleine 42 Schulen und Projekte in Duisburg erhielten fast 750 IT-Spenden von Labdoo. „Elektroschrott zu vermeiden, Kinder zu fördern und die Umwelt zu schonen, ist ein Projekt, das wir gerne und mit großem Engagement unterstützen“, erklärt Ute Brüggemann, Abfallberaterin bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg. „Die Nachfrage an den IT-Spenden ist groß und es ist schön, wenn ausgemusterte Elektrogeräte noch sinnvoll einige Jahre länger genutzt werden können, bevor sie der fachgerechten Verwertung zugeführt werden.“

Alle Interessierten, die Labdoo unterstützen möchten, können ihre gebrauchten IT-Geräte gerne im Verwaltungsgebäude der Wirtschaftsbetriebe Duisburg oder auf den Recyclinghöfen Mitte und Nord abgeben. Weitere Infos gibt es auf der Website der Wirtschaftsbetriebe Duisburg unter www.wb-duisburg.de und unter www.Labdoo.de.

Anzeige

Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind ein Tochterunternehmen der Stadt Duisburg. Zu den Aufgaben der Wirtschaftsbetriebe zählen: Abfallentsorgung, Stadtreinigung, Stadtentwässerung, Planung und Unterhaltung der Spielplätze, Betrieb der städtischen Friedhöfe und des Krematoriums, Pflege der Grünflächen, Parks und Botanischen Gärten, Pflege der gesamten städtischen Infrastruktur wie Straßen, Wege, Plätze, Brückenbauwerke, Parkleitsysteme und Verkehrssignalanlagen und Hochwasserschutz, Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung. Außerdem sind die WBD Entsorgungsfachbetrieb (Efb) gemäß Entsorgungsfachbetriebeverordnung anerkannt.
Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR
Foto: ludi auf Pixabay

 

Anzeige

Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen