Ehemaliges P&C-Gebäude in Duisburg: Objekt jetzt voll vermietet

Anzeige

Ferox Immobiliengruppe feiert nach umfangreicher Revitalisierung Opening von Deutschlands größtem JOHN REED Fitness Music Club

Vielseitiges Fitnesskonzept auf circa 4.500 Quadratmeter in bester Innenstadtlage

Das Fitness-Studio John Reed hat im ehemaligen P&C-Gebäude eröffnet. Foto: Ferox Immobiliengruppe.
Knapp zwei Jahre nach dem Erwerb und nach mehrmonatigen Revitalisierungsarbeiten hat die Ferox Immobiliengruppe mit Sitz in Wuppertal jetzt eine spektakuläre Vermarktung für ihre Immobilie im Stadtzentrum von Duisburg zum Abschluss gebracht. Denn mit JOHN REED Fitness hat nicht nur die wohl angesagteste Fitness-Lifestyle-Marke Deutschlands im ehemaligen P&C-Gebäude an der Münzstraße eröffnet – der Club ist mit ca. 4.500 qm Fläche auch der bislang größte von JOHN REED in Deutschland. Philipp Roth, Leiter Projektentwicklung bei der Ferox Immobiliengruppe: „Wir sind sehr glücklich, mit JOHN REED den perfekten Mieter für diese besondere Immobilie im Stadtzentrum von Duisburg gefunden zu haben. Insgesamt ist es uns damit gelungen, das komplett leerstehende Objekt mit rund 6.000 Quadratmetern Mietfläche innerhalb von zwei Jahren buchstäblich zum neuen Leben zu erwecken und jetzt Vollvermietung vermelden zu können.“ JOHN REED Fitness hat einen langfristigen Mietvertrag mit Ferox abgeschlossen.

JOHN REED steht für guten Sound, außergewöhnliches Design und eine Trainingsvielfalt, mit der einem anspruchsvollen Workout nichts mehr im Weg steht. Der Fokus liegt auf der passenden Musik zum Training, die von regelmäßig auflegenden DJs und dem JOHN REED Radio präsentiert wird. Dazu schaffen kosmopolitische Designelemente eine ganz besondere Clubatmosphäre. Aus diesem Mix entsteht das einzigartige JOHN REED Feeling. In Deutschland gibt es nun 24 JOHN REED Fitness Music Clubs, darunter einen Women’s Club in Berlin sowie sieben Clubs weltweit – in Budapest, Prag, Venedig, Salzburg, Linz, Zürich und in Istanbul. Weitere JOHN REED Clubs sind darüber hinaus für 2020 und 2021 in vielen weltweiten Metropolen geplant.

Anzeige

Umfangreiche Arbeiten am Objekt
Vor dem Erwerb durch Ferox stand die Immobilie mehrere Jahre leer. Durch ein stringentes Vermarktungskonzept und den Zuschnitt der Immobilie auf maßgeschneiderte Zielmieter ist es der Ferox Immobiliengruppe aber gelungen, den Leerstand schnell zu beseitigen und die Immobilie fit für die Zukunft zu machen. So entsprechen Technik und Ausstattung nach mehrmonatigen Arbeiten jetzt Neubaustandard. Das Erdgeschoss ist mittlerweile bereits seit mehr als einem Jahr an die Supermarktkette Netto, mit rund 1.400 Quadratmeter Nutzfläche, vermietet. Besondere Herausforderung bei den jüngsten Mieterausbauten für JOHN REED war insbesondere die exklusive Sport- und Wellness-Infrastruktur. Philipp Roth: „Wir haben im dritten Obergeschoss einen hochmodernen Pool für JOHN REED verbaut, der dank eines öffenbaren Dachs je nach Wetter den Blick auf den Himmel freigibt. Die Konstruktion wurde extra in Kanada gefertigt und per Schiff nach Duisburg geliefert. Jetzt freuen wir uns sehr, dass wir mit der Immobilie in der Innenstadt das perfekte Produkt für JOHN REED entwickeln konnten.“

Besondere Wertschöpfungskompetenz
Das ehemalige P&C-Gebäude in Duisburg ist dabei ein gutes Beispiel für die besondere Wertschöpfungskompetenz der Ferox Immobiliengruppe für Objekte aller Art, ganz gleich ob es sich dabei um Revitalisierungen, Sanierungen oder um Neubau handelt. „Wir denken das Produkt immer aus der Nutzerperspektive, und sehen deshalb oftmals Potenziale, die andere nicht erkennen“, beschreibt Philipp Roth den Ansatz von Ferox weiter. Das Unternehmen ist in den Nutzungsklassen Office, Retail und Wohnen aktiv und hat aktuell bundesweit mehrere Projekte, darunter eine Neubauentwicklung im Bereich Wohnen und Einkaufen in Hamburg, eine Office-Revitalisierung in Darmstadt (Hessen) und eine kombinierte Hotel- und Retail-Immobilie in Troisdorf (NRW) am Start.

Über die Ferox Immobiliengruppe
Die Ferox Immobiliengruppe mit Sitz in Wuppertal (NRW) ist einer der führenden Projektentwickler mit speziellem Fokus auf Revitalisierung und Sanierung im Bereich Gewerbe-, Geschäfts- und Wohnimmobilien. 1994 von den Gesellschaftern Jasmin Altfeld und Christian Gnotke gegründet, bündelt das Unternehmen seine Geschäfte heute in den Bereichen Projektentwicklung, Verwaltung und Beteiligung. Dabei bildet das Leistungsspektrum den gesamten Lebenszyklus von Immobilien ab – von der grundlegenden Konzeption über die Schaffung des Baurechts und die Finanzierung bis hin zur professionellen Realisierung und zum Vertrieb bzw. zur Vermietung.

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige