Landschaftspark Duisburg-Nord: Absage des Lichtermarkts 2020

Anzeige

Impressionen vom 5. schauinslandreisen-Lichtermarkt. Foto: Petra Grünendahl.
Auch der Landschaftsparks Duisburg-Nord sagt den diesjährigen Lichtermarkt, der am 1. Adventswochenende auf dem Gelände des ehemaligen Hochofenwerkes stattfinden sollte, angesichts der Unsicherheiten und Risiken, die durch die Corona-Pandemie hervorgerufen werden, schweren Herzens ab.

Bis zuletzt hatte man gehofft, dass es durch eine Vergrößerung der Veranstaltungsfläche, durch den Verzicht auf die Nutzung von Indoor-Flächen und auf ein Rahmenprogramm eine Chance gebe, den Markt durchführen zu können. Die bereits jetzt hohen Anforderungen sowie die jüngste Entwicklung der Pandemie und die daraus resultierenden Unsicherheiten und Einschränkungen sind aber so groß, dass man im Sinne aller die Veranstaltung in diesem Jahr lieber aussetzt. Denn der Landschaftspark Duisburg-Nord sieht sich auch in der Verantwortung, durch die Absage einer möglichen weiteren Verbreitung des Coronavirus in Duisburg entgegenzuwirken. Das Team des Parks hofft und geht davon aus, dass im Jahre 2021 der Lichtermarkt wie gewohnt am 1. Advent und wieder im normalen Rahmen stattfinden kann.

Traurig über die Absage ist das Team des Landschaftsparks insbesondere für die Kunsthandwerker, die sich bis zuletzt auf das Event gefreut hatten. Für diese will man nun im Sommer einen zusätzlichen Termin schaffen und anbieten, der zu insgesamt geringerem Aufwand und in der Hoffnung auf annähernd normale Umstände helfen soll, die Umsatzausfälle zu kompensieren.

Anzeige

Mehr immer aktuell unter www.landschaftspark.de
Landschaftspark Duisburg-Nord

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige