JeKits: Im aktuellen Schuljahr 2020/21 machen fast genauso viele Kinder mit wie im Jahr zuvor

Anzeige

JeKits kümmert sich auch in Corona-Zeiten um musikalische Früherziehung. Foto: Nightowl / Pixabay.
Trotz massiver Einschränkungen und erschwerter Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie nehmen im aktuellen Schuljahr 2020/21 fast genauso viele Kinder am JeKits-Programm (Jedem Kind instrumente tanzen singen) teil wie im Schuljahr zuvor: rund 77.300 Kinder machen derzeit mit beim größten kulturellen Bildungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Zum Vergleich: Im Schuljahr 2019/20 waren es 78.400 Kinder.

Die genauen Zahlen: Im Schuljahr 2020/21 führen 146 außerschulische Bildungspartner in 188 Kommunen in Nordrhein-Westfalen das JeKits-Programm an 1.009 Grund- bzw. Förderschulen durch. Insgesamt nehmen derzeit 77.223 Kinder an JeKits teil.

Trotz der Schulschließungen in der Anmeldephase für das zweite JeKits-Jahr im Frühjahr und Sommer 2020 wurden dennoch ca. 87% der Anmeldezahlen des Vorjahres erreicht. Dass so viele Familien auch in der schwierigen pandemischen Lage ihre Kinder für den JeKits-Unterricht angemeldet haben, offenbart die Wertschätzung, die musikalischer bzw. tänzerischer Bildung entgegengebracht wird.

Gerade das Frühjahr stellt eine wichtige Phase für JeKits dar: Die dann gerade an JeKits 1 teilnehmenden Kinder können sich dann für das nächste JeKits-Jahr anmelden, es finden Elternabende, Aufführungen und Informationsveranstaltungen statt. Da dies vielerorts nicht realisierbar war, wurde ausnahmsweise eine verlängerte Anmeldefrist bis ins neue Schuljahr hinein ermöglicht. Zudem wurden weitere Corona-bedingte Maßnahmen entwickelt, die die Aussetzung der Mindestteilnehmerzahl, der flexiblen Anpassung des Unterrichts (Fern-/Präsenzunterricht) und der Unterrichtsinhalte sowie die Aufteilung des Orchesters in kleinere Gruppen vorsehen. Diese sollen dazu beitragen, dass der JeKits-Unterricht an den Schulen möglichst auch unter Pandemie-Bedingungen realisiert werden kann.

Anzeige

In den beiden Schwerpunkten Singen und Tanzen müssen sich Lehrkräfte und JeKits-Kinder in besonderer Weise auf die neuen Rahmenbedingungen einlassen. Wie auch im Sportunterricht findet in den JeKits-Tanzensembles ein „kontaktloses“ Miteinander möglichst ohne Berührungen statt. Im Schwerpunkt Singen musste bisher vor allem auf alternative Unterrichtsinhalte oder das gemeinsame Singen an der frischen Luft ausgewichen werden.
www.jekits.de
JeKits-Stiftung
Foto: Nightowl / Pixabay

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Your email address will not be published.