Trostspender und Glücklichmacher: Sport-Adventskalender des Lions Clubs Duisburg-Concordia

Anzeige

Auto, Fernseher, Fahrrad, Reisen und mehr verstecken sich hinter den Türchen

Der Sport-Adventskalender 2020. Abbildung: Lions Club Duisburg-Concordia.
Die Adventszeit wird diesjährig ganz anders, denn Corona macht vielen liebgewonnenen Bräuchen wie dem Weihnachtsmarkt „einen Strich durch die Rechnung“. Was aber im Dezember bleibt, ist die Freude, tagtäglich ein Türchen am Sport-Adventskalender des Lions Clubs Duisburg-Concordia öffnen zu können, der ab jetzt zum Preis von 5 Euro in rund 20 Verkaufsstellen erhältlich ist. Diese finden sich „auf einen Klick“ unter www.Lions-Sport-Adventskalender.de. In der Stadtmitte ist der Sport-Adventskalender bei der Mayerschen Buchhandlung, GALERIA Kaufhof, der Tourist Information, der Konzertkasse Lange und dem City-Vinum erhältlich.

„Die letzten Jahre haben es gezeigt: Schnell zu sein lohnt sich, denn die 8.000 Sport-Adventskalender waren seit Beginn unserer Activity im Jahr 2013 immer im Nu ausverkauft. Und auch diesmal verstecken sich wieder 298 attraktive Preise im Wert von insgesamt 44.400 Euro hinter den Türchen. Den Glückspilzen mit der ‚richtigen‘ Losnummer winken ein MITSUBISHI SPACE STAR, ein Fahrrad, Reisen, Fernsehgeräte und mehr“, berichtet Annegret Angerhausen-Reuter, Präsidentin des Lions Clubs Duisburg-Concordia. Daher gelte den Preissponsoren, die für den guten Zweck erneut Gewinne ausgelobt hätten, ein „riesengroßer“ Dank, da eine solch verlässliche Unterstützung in wirtschaftlich schwieriger Zeit alles andere als selbstverständlich sei.

Der Erlös aus dem Sport-Adventskalenderverkauf kommt wieder sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Duisburg zu Gute. „Mit dem erfolgreichen Engagement der Akteure des Lions Clubs Duisburg-Concordia konnte in der Vergangenheit schon viel auf die Beine gestellt werden: So wurden im gesamten Stadtgebiet mittlerweile neun Bolzplätze – in Kooperation mit den Wirtschaftsbetrieben und dem Jugendamt der Stadt Duisburg – revitalisiert. Darüber hinaus werden durch den Reinerlös des Kalenderverkaufs auch sport- und erlebnispädagogische Angebote sowie Sprachförderung möglich: bei den Bildungslotsen für Duisburg e.V., im Jugendzentrum EINSTEIN von OfJu e.V. – Offene Jugendarbeit in Duisburg-Neumühl sowie im Blauen Haus in Hochfeld. Gerade die Sprach- und Bewegungsförderung sozial benachteiligter Duisburger Kinder und Jugendlicher sind während der Pandemie wichtiger denn je, dienen sie doch der Teilhabe und dem körperlichen wie seelischen Wohlbefinden“, bekräftigt Astrid Neese, Dezernentin für Familie, Bildung und Kultur, Arbeit und Soziales.

„Geteilte Freude ist bekanntermaßen die schönste Freude. Also am besten nichts wie hin zu einer der Verkaufsstellen, damit Sie sich, Ihrer Familie, Ihren Freunden, Nachbarn, Arbeitskollegen oder Geschäftspartnern einen Sport-Adventskalender ‚sichern‘. So können Sie mithelfen, Gutes zu tun und sich und ihrem Umfeld obendrein die Chance auf einen attraktiven Gewinn verschaffen. Nutzen Sie den Sport-Adventskalender doch als nette Geste, wertschätzende Aufmerksamkeit und kalorienfreien ‚Glücklichmacher‘ in schwieriger Zeit“, ermuntert Angerhausen-Reuter die potenziellen Käuferinnen und Käufer.

Anzeige

Unter www.Lions-Sport-Adventskalender.de erfahren alle Kalenderinhaber ab dem 1. Dezember 2020, ob sie mit ihrer Kalendernummer zu den glücklichen Gewinnern gehören.

Über den Lions Club Duisburg-Concordia
Der Lions Club Duisburg-Concordia wurde als jüngster von insgesamt sechs Clubs in Duisburg am 15. Mai 2007 von Ursula Baaten in der Schifferbörse gegründet. Präsidentin des Lionsjahrs 2020/2021 ist Annegret Angerhausen-Reuter. Der Club besteht aktuell aus 51 Mitgliedern. Diese engagieren sich unter dem Lions-Motto „We serve!“ („Wir dienen!“) insbesondere für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien in Duisburg.
www.lions-concordia.de
Lions Club Duisburg-Concordia

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Your email address will not be published.