Kamp-Lintfort: Zechenpark wieder öffentlich zugänglich

Anzeige

Der Bergbauspielplatz im Zechenpark. Foto: Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH.
Ab heute ist der Zechenpark auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände wieder öffentlich zugänglich. Der Park ist dann über den nördlichen Zugang zur Innenstadt und die Zugänge an der Ringstraße begehbar. „Wir sind froh, dass wir den Kamp-Lintfortern die Flächen nun zurückgeben können. Ein Besuch des schönen Zechenparks und des Bergbauspielplatzes lohnt!“, erklärt Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt. In Zukunft werde nun an dieser Stelle ein attraktives Wohnquartier „Friedrich-Heinrich“ entstehen. Bis dahin könnten jedoch einige Flächen der ehemaligen Landesgartenschau weniger attraktiv anzusehen sein. „Das neue Stadtquartier wird jedoch dafür umso schöner!“, weiß Landscheidt.

Offen für Besucher sind nun der Bergbauspielplatz, der Park rund um den kleinen und großen Fritz sowie die Sparkassenpromenade und die Rundwege durch den Zechenpark. Der ehemalige Haupteingang bleibt wegen dort stattfindender Bauarbeiten gesperrt. Es gibt an der Friedrich-Heinrich-Allee jedoch einen Zugang über das „Tor 2“, den ehemaligen Wareneingang, der neben dem Magazingebäude liegt und bis 18 Uhr geöffnet ist. „Im Notfall sind die Pförtner jedoch 24 Stunden vor Ort“, erklärt LaGa-Geschäftsführer Martin Notthoff.

Zechenpark: Gelände der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020. Foto: Petra Grünendahl.
Einige wenige weitere Bereiche seien wegen der Rückbaumaßnahmen noch abgesperrt und dürften aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Heinrich Sperling, ebenfalls LaGa-Geschäftsführer erklärt: „Besucher sollten deshalb rund um die Baustellen besonders vorsichtig sein und vor allem auf ihre Kinder achten, da in den abgesperrten Bereichen noch gearbeitet wird und diese auch von Kraftfahrzeugen befahren werden.“ Auch der Kalisto-Tierpark sei nun eingezäunt und werde voraussichtlich erst im Dezember, sofern es das Corona-Infektionsgeschehen dann zulasse, wieder öffnen.
Stadt Kamp-Lintfort
Fotos: Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH (1), Petra Grünendahl (1)

Anzeige

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Your email address will not be published.