Radiokampagne „Duisburg ist echt nah dran“ soll neuen Mut machen

Anzeige

Duisburg ist echt nah dran. Screenshot: Radio Duisburg.
Eine Radiokampagne von DUISBURG IST ECHT soll den Menschen in Duisburg in der anhaltenden Corona-Pandemie neuen Mut machen und einen positiven Blick auf das Leben geben. Bei „Duisburg ist echt nah dran“ beschreiben Menschen aus der Stadt ihren persönlichen Weg durch die Pandemie und erzählen, was Ihnen in dieser Zeit neue Kraft und Mut gibt. Die Serie wurde von DUISBURG IST ECHT in Zusammenarbeit mit Radio Duisburg und mehreren Stadtgesellschaften entwickelt.

HoheInfektionszahlen, Lockdown, kaum zwischenmenschliche Kontakte: „Die andauernde Pandemie verlangt den Menschen weiterhin viel ab und die Sehnsucht nach Normalität ist groß. Um gemeinsam mit den Duisburgern einen positiven Blick in die Zukunft zu richten, starten wir zusammen mit Radio Duisburg die Serie ‚Duisburg ist echt nah dran‘“, sagt Oberbürgermeister Sören Link. Der Sendestart ist am Montag, 22. März, auf Radio Duisburg.

Bei „Duisburg ist echt nah dran“ kommen vier Wochen lang Menschen aus der Stadt zu Wort, um ihre persönliche Geschichte mit Corona und den anhaltenden Restriktionen zu erzählen. Die Mutmach-Geschichten sollen die Hörer dazu anregen, den Optimismus nicht zu verlieren. Zweimal täglich sind die Duisburger Mutmacher im Programm von Radio Duisburg zu hören, ihre Geschichten sind gleichzeitig auf duisburgistecht.de, radioduisburg.de und auf den dazugehörigen Social Media Portalen zu lesen.

„In einem Jahr Pandemie haben die Duisburger Großes geleistet und auf so viel verzichtet. Mit ‚Duisburg ist echt nah dran‘ möchten wir ihnen eine Stimme geben und sie erzählen lassen, was ihnen trotz der Situation Mut macht, damit auch andere den Mut nicht verlieren“, sagt Uwe Kluge, Geschäftsführer von Duisburg Kontor.

„In den Zeiten, in der die negativen Schlagzeilen überwiegen, freuen wir uns mit den positiven Erlebnissen der Duisburger jeden Tag tausende Hörer zu erreichen“, sagt Markus Augustiniak, Chefredakteur von Radio Duisburg.

Die Kampagne „Duisburg ist echt nah dran“ ist ein Projekt von DUISBURG IST ECHT, Radio Duisburg, der GEBAG, der Sparkasse Duisburg, der Wirtschaftsbetriebe Duisburg und der Stadtwerke Duisburg. Beschäftigte der Unternehmen kommen in der Serie ebenfalls zu Wort.

Anzeige

Marcus Wittig, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Duisburg, sagt: „Das solidarische Handeln jedes Einzelnen ist in diesen Zeiten enorm wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Menschen in der Stadt zeigen einmal mehr, dass sie Verantwortung für sich und andere übernehmen. Das macht uns allen Mut und das müssen wir mit in die Zukunft nehmen.“

„In der Pandemie sind Solidarität, Disziplin und Zusammenhalt wichtige Faktoren! Wir bedanken uns bei unseren Kunden, unseren Mitarbeitern und allen Duisburgern für ihr Engagement, ihr Vertrauen und ihre Geduld. Sie haben es alle verdient, in diesen Tagen mit ihren spannenden Geschichten gehört zu werden“, sagt Dr. Joachim K. Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg.

„Ich denke, in dieser Zeit der Einschränkungen durch die Pandemie brauchen wir alle positive Impulse, um damit besser zurechtzukommen. Erlebnisse, die Mut und Optimismus erzeugen, bleiben aber oft ungehört. Wir freuen uns, dass Duisburger mit ihren Geschichten jetzt zu Wort kommen, um andere aufzumuntern“, sagt Bernd Wortmeyer, Geschäftsführer der GEBAG.

Duisburger, die ihre persönliche Geschichte erzählen und andere mit einer positiven Einstellung motivieren möchten, können sich per Mail an nils.halberscheidt@radioduisburg.de oder j.giewald@duisburgkontor.de (Johannes Giewald) wenden.
Duisburg Kontor GmbH

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen