Universität Duisburg-Essen (UDE) wählt neue Leitung: Prof. Barbara Albert wird Rektorin

Anzeige

Künftige Rektorin und aktueller Rektor der UDE: Prof. Dr. Barbara Albert und Prof. Ulrich Radtke nach der einstimmigen Wahl. Foto: UDE/eventfotograf.in.
Die künftige Rektorin der Universität Duisburg-Essen (UDE) heißt Prof. Dr. Barbara Albert. Sie wurde heute (14. April) einstimmig von der Hochschulwahlversammlung der UDE in dieses Amt gewählt. Dies tritt die 54-jährige Chemikerin und Vizepräsidentin der Technischen Universität Darmstadt in knapp einem Jahr, zum 1. April 2022, an.

„Die Universität Duisburg-Essen zu leiten und zu begleiten, ist für mich eine wunderbare Aussicht. Die UDE steht für wichtige Werte, sie ist eine ausgezeichnete Forschungs- und Bildungseinrichtung und ein Leuchtturm in der Region“, blickt Prof. Barbara Albert auf ihre kommende Aufgabe. „Ich sehe die UDE im Austausch mit der Gesellschaft und mit der Universitätsallianz Ruhr exzellent für die Zukunft aufgestellt. Ihre Reputation für glaubwürdige und relevante Spitzenergebnisse in Lehre und Forschung wollen wir ausbauen und weltweit sichtbarer machen.“

Stellvertretend für die Wahlberechtigten erklären die Senatsvorsitzende Prof. Dr. Anja Steinbach und der Vorsitzende des UDE-Hochschulrats Prof. Dr. Klaus Trützschler: „Die Universität Duisburg-Essen erhält mit Frau Professorin Albert eine Rektorin, die mit vielfältiger Erfahrung, klarem Blick und großem Engagement die Universität weiter voranbringen wird. Wir sind überzeugt: Die UDE ist bei ihr in sehr guten Händen, und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Seit ihrer Gründung 2003 hat die UDE sich zu einer etablierten Kraft in der deutschen Hochschullandschaft entwickelt, die sich durch Forschungsstärke und Chancengerechtigkeit auszeichnet. Prof. Ulrich Radtke, der seit 2008 UDE-Rektor ist, sieht diese beachtliche Entwicklung als einen gemeinsamen Verdienst aller Hochschulangehörigen: „Für mich war und ist es ebenso Vergnügen wie Privileg, dass ich den Weg unserer Universität in den vergangenen Jahren begleiten und mitgestalten durfte. Ich bin davon überzeugt, dass Frau Professorin Albert als künftige Rektorin den erfolgreichen Kurs der UDE fortsetzen und mit eigenen Akzenten prägen wird. Ich wünsche ihr für ihr Amt viel Erfolg und freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit in den kommenden Monaten.“

Anzeige

Zur Person:
Barbara Albert ist eine renommierte und preisgekrönte Professorin für Anorganische Chemie. Sie bringt viel Erfahrung in Spitzenpositionen, in der Forschungsförderung und dem Transfer von Wissenschaft in Wirtschaft und Gesellschaft mit. So ist sie seit 2019 Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Technischen Universität (TU) Darmstadt, sie ist Aufsichtsrätin bei Evonik Industries und der Schunk Group, und sie war Präsidentin der Gesellschaft Deutscher Chemiker, als erste Frau in der Geschichte des Verbands. Auch gehört sie zahlreichen Vereinigungen an, darunter der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, und ist Gutachterin der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Ihr Chemiestudium hatte Barbara Albert an der Universität Bonn (1985-1990) absolviert, wo sie auch promoviert wurde (1995) und sich habilitierte (2000). Von 2001 bis 2005 war sie Professorin für Festkörperchemie/Materialwissenschaften an der Universität Hamburg; seit 2005 ist sie Professorin für Anorganische Festkörper- und Strukturchemie an der TU Darmstadt.
Universität Duisburg-Essen (UDE)

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen