Digitale Bebauungspläne in Duisburg jetzt online

Quelle: Stadt Duisburg.
Ab sofort sind 33 digitale Bebauungspläne der Stadt Duisburg online einsehbar. In Zusammenarbeit mit der Firma Spacedatists aus Dortmund sind „Digitale Zwillinge“ erarbeitet worden. Durch die vektorielle Erfassung liegen die sogenannten B-Pläne nun im bundesweit standardisierten Format „XPlanung“ vor. Neben einer rechtlichen Notwendigkeit war die Erfassung zudem aufgrund des schlechten Zustands einiger Pläne, in denen Details wie Farben oder Texte nicht mehr ausreichend erkennbar waren, erforderlich.

„Mit der Digitalisierung der B-Pläne erfüllt Duisburg als eine von wenigen Kommunen in Deutschland bereits fast zwei Jahre vor Ablauf der gesetzlichen Umsetzungsfrist die Vorgaben und kann die Pläne nun allen Beteiligten digital zur Verfügung stellen“, freut sich Stadtdirektor und Digitalisierungsdezernent Martin Murrack.

„Mit XPlanung wird der verlustfreie Austausch von Planungsdaten zwischen den Kommunen und Bauherren, Investoren und Architekten möglich. Über die räumlichen Abfragen können zudem alle planerischen Informationen und Festsetzungen, wie zum Beispiel Maße und Arten der baulichen Nutzung der B-Pläne, für jedes Objekt abgegriffen werden und bieten somit Vorteile für alle Beteiligten“, ergänzt Martin Linne, Dezernent für Stadtentwicklung.

Die Realisierung erfolgt durch das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement gemeinsam mit dem Dortmunder Unternehmen Spacedatists. Der vektoriellen Erfassung liegen die eingescannten Altpläne zugrunde. Auf ihrer Grundlage werden die Geometrien in einem national-standardisierten Objektmodell erfasst. Textliche Festsetzungen werden elektronisch erfasst und anschließend den entsprechenden geometrischen Objekten zugeordnet. Dadurch werden die Pläne elektronisch les- und durchsuchbar. Das geltende Planungsrecht kann nun für geplante Vorhaben digital abgerufen werden.

Jakob Kopec von der Firma Spacedatists lobt die Kooperation mit der Stadt Duisburg: „Die umfassende Zusammenarbeit mit einer Kommune zur Digitalisierung von Bestandsplänen und Überführung nach XPlanung war zum Start des Projekts im letzten Jahr einmalig.“

Anzeige

Spacedatists sind Experten in der Modellierung von XPlänen. Das StartUp aus NRW ist Themenpate für die XPlanung-konforme Digitalisierung von Bebauungsplänen bei der „Rahmenvertragsinitiative Bauleitplanung“ des Landes NRW und Verbundpartner im Projekt PlanDigital – einer Initiative zur Digitalisierung von Flächennutzungsplänen in Niedersachsen. „Das Duisburger Projekt war für uns das erste dieser Größe. Die wertvollen Erfahrungen aus dieser Kooperation teilen wir mit zwei landesweiten XPlanung-Initiativen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen“, so der Geschäftsführer von Spacedatists.

In diesem Zuge arbeitet das Land NRW auch an einem Online-Portal für die zentrale Darstellung. Bis zur Fertigstellung des landesweiten Online-Portals können die Pläne übergangsweise im Open Data-Portal der Stadt Duisburg (www.opendata-duisburg.de) und im städtischen Geo-Portal (https://geoportal2.duisburg.de/geoportal/bplan) abgerufen werden.
Stadt Duisburg

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen