Niederrheinische IHK gibt Tipps für den Gastro-Neustart

Kostenloses IHK-Webinar am Freitag, 28. Mai

Webinar. Foto: Tumisu / pixabay.
Die Sieben-Tage-Inzidenz in NRW sinkt: Immer mehr Städte und Kreise erlauben die Öffnung der Außengastronomie. Auch für den Innenbereich dürfte es bald Lockerungen geben. Für Gastgeber ist es wichtig, auf den Neustart gut vorbereitet zu sein.

Beim digitalen Gastgeber-Talk am 28. Mai von 9 bis 10.30 Uhr informieren die Niederrheinische IHK, die IHK Mittlerer Niederrhein und die IHK Düsseldorf gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein e.V. über die wichtigsten To-dos für die Wiedereröffnung. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer Tipps, wie sie die Vorschriften der Coronaschutzverordnung umsetzen können.

Themen sind die geltenden Corona-Regeln mit Blick auf die aktuellen Inzidenzwerte, Nachweispflichten für Gäste und Mitarbeiter sowie die Vorbereitung des Außen- und Innenbereichs. Zusätzlich beraten die IHKs zu aktuellen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Überbrückungshilfe III.

Anzeige

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://veranstaltung.mittlerer-niederrhein.ihk.de/Neustart oder bei IHK-Ansprechpartnerin Nadine Deutschmann, Telefon 0203 / 2821-286, eMail deutschmann@niederrhein.ihk.de.

Die Niederrheinische IHK vertritt das Gesamtinteresse von rund 69.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve. Sie versteht sich als zukunftsorientierter Dienstleister und engagiert sich als Wirtschaftsförderer und Motor im Strukturwandel.
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer
Duisburg – Wesel – Kleve zu Duisburg

Foto: Tumisu / pixabay

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen