Museumsstart in Duisburg: Playmobil-Ausstellung im Binnenschifffahrtsmuseum

Künstler Oliver Schaffer mit Playmobil-Männchen. Foto: privat.
Dank sinkender Infektionszahlen hat das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt wieder geöffnet. Auch die bislang noch nicht zugängliche Sonderausstellung „Hafengeschichte(n) Duisburg – PLAYMOBIL-Sammlung Oliver Schaffer“ – wir hatten sie ja bereits angekündigt – kann nun gezeigt werden.

Oliver Schaffer inszeniert mit tausenden Figuren und Einzelteilen atemberaubende Spiel- und Bilderwelten zur Hafengeschichte Duisburg. Die wunderbaren Playmobil-Inszenierungen reichen dabei von der Steinzeit zur Antike und vom Mittelalter bis zur industriellen Revolution ins 20. Jahrhundert.

Zur Eröffnung gibt es noch bis Sonntag, 30. Mai, ein Gewinnspiel vor Ort für Kinder bis zwölf Jahren. Hier kann man raten (oder zählen), wie viele Schafe in der Playmobil-Ausstellung versteckt sind. Zu gewinnen gibt es natürlich etwas von Playmobil, die Benachrichtigung erfolgt im Juni per E-Mail oder telefonisch.

Ein Besuch im Museum oder auf den Museumsschiffen ist momentan nur mit Zeitfenster-Tickets im Internet unter www.binnenschifffahrtsmuseum.de möglich. Mit dem Kauf der Eintrittskarte in das Museum kann auch die Playmobil-Sonderausstellung besichtigt werden.

Anzeige

Ein kleiner Eindruck

Stadt Duisburg
Foto: privat

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen