Duisburger Kultursommer auf einer Zeltbühne im Kantpark

Anja Lerch. Foto: privat.
Der Duisburger Kultursommer steht vor der Tür! Mitten in der Innenstadt, im Kantpark, wird ein eingefriedetes Veranstaltungsgelände entstehen mit Bühne, Tribüne und Zeltüberdachung. Die Tribüne bietet rund 350 Plätze und gewährleistet von allen Seiten einen sehr guten Blick auf die Bühne.

Auf einer Zeltbühne im Kantpark wird vom 14. Juli bis zum 22. August ein buntes und reichhaltiges Programm zu sehen sein. Jochen Malmsheimer, Kai-Magnus Sting oder Frida Gold sind nur einige der bekannten Namen. Die populäre Krautrockband Bröselmaschine wird auftreten, aber auch so bekannte lokale Akteure wie Anja Lerch, Jupp Götz oder Michael Bormann.

Programmpunkte wurden nicht nur durch die Kulturbetriebe gestaltet, sondern auch durch weitere Akteure und Veranstalter, beispielsweise das Lokal Harmonie, das Soziokulturelle Zentrum Stapeltor oder die Macher des neuen Szenetreffpunkts „BORA“. Das Platzhirschfestival wird die Infrastruktur ebenfalls nutzen und im Zelt vom 13. bis 15. August im Kantpark stattfinden.

Das vom Bund ausgeschriebene Programm „Neustart Kultur“ fördert den anstehenden Duisburger Kultursommer mit knapp 200.000 Euro. Der Kultursommer soll um Künstlerinnen und Künstlern wieder Auftrittsmöglichkeiten und der Kultur- und Veranstaltungsbranche eine Perspektive zu eröffnen.

Anzeige

Die Abendveranstaltungen beginnen in der Regel um 19.30 Uhr. Tickets und Informationen zum Programm unter www.duisburger-kultursommer.reservix.de/events.
Stadt Duisburg
Foto: privat

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen