Online Casinos und ihre Boni: Was ist zu beachten?

Foto: Hello I’m Nik / unsplash
Das Online Casino wird immer populärer. Zahlreiche Spieler bevorzugen den Gang in das digitale Casino. Die Vielzahl der Gambler bleibt auch auf Seiten der Anbieter nicht ungesehen. Hinter der Zockerplattform steht ein erbitterter Kampf um die besten Gambler. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Casinos mehr bieten als vergleichbare Anbieter.

 
Boni haben sich als äußerst sinnvoll erwiesen. Sie begeistern Gambler und motivieren sie dazu das Online Casino aufzusuchen. Mittlerweile gibt es verschiedene Boni wie etwa den Casino Bonus ohne Einzahlung. Aufgrund der Vielzahl diverser Boni und Rabatte sollten sich Gambler mit den Bedingungen für den Erhalt der Boni vertraut machen.

 
Die Arten der Casino Boni
Natürlich bieten auch reale Stadtcasinos in und um Duisburg neben einem guten Kulturprogramm interessante Spielmöglichkeiten an. Boni kommen jedoch im Stadtcasino nur in begrenzter Form zum Einsatz. Ein typisches Beispiel für ein Geschenk des Casinos ist ein freies Getränk beim ersten Zocken vor Ort. Virtuelle Casinos haben einfach mehr Optionen. Sie bieten vor allen Dingen folgende Arten der Boni an:

  • Registrierungsboni
  • Einzahlungsboni
  • Freispiele
  • Boni für Empfehlungen
  • Treuepunkte

 
Registrierungs- und Einzahlungsboni sowie Freispiele
Der Registrierungsbonus ist mit einem Willkommensgeschenk gleichzusetzen. Er wird nach erfolgreicher Registrierung und nach erfolgreicher Aktivierung des Spielerkontos vergeben. Wichtig: Der Willkommensbonus ist unabhängig von einer Ersteinzahlung. Allerdings lässt er sich nicht auszahlen. Eine andere Art des Willkommensbonus ist der Einzahlungsbonus. Dieser hängt unmittelbar von der Höhe der Einzahlung ab. Häufig ist der Bonus in prozentualer Form angegeben. Die Gesamthöhe ergibt sich demzufolge aus der Einzahlungshöhe. Auch dieser Bonus ist nicht auszahlbar, lässt sich jedoch für alle Spiele einsetzen und dient dem Kennenlernen.

 
Bei manchen Casinos ist es sogar möglich einen Einzahlungsbonus für die zweite Einzahlung zu erhalten. Freispiele sind der tatsächliche Gewinn der Gambler. Es ist möglich diese mit dem vorhandenen Guthaben zu erwerben. Bei Slotspielen kommt es jedoch zu kostenfreien Freispielen oder auch Free Spins. Die Anzahl variiert je nach Gewinn. Manchmal erhalten Zocker 5, 20 oder 30 Freispiele. In den meisten Fällen bietet das Casino 10 Freispiele an. Während der Freispiele kommt es zu keinen Einsätzen. Der Gewinn geht zu 100 % an den Gambler.

 
Boni für Empfehlungen und Treuepunkte
Das Konzept der Empfehlungen ist ebenso begehrt wie umstritten. Aus Sicht der Unternehmer ergeben sich zahlreiche Vorteile. Auch Gambler profitieren in hohem Maß von der Freundschaftswerbung. Häufig erhalten Bestandskunden einen gewissen Bonus, wenn sie das Casino ihren Freunden empfehlen.

 
Der Haken: Der Bonus tritt meist erst dann in Kraft, wenn der Freund die Einladung angenommen, sich registriert und Geld eingezahlt hat. In diesem Fall vergibt das Casino meist einen doppelten Bonus. Das bedeutet, dass der Bestandskunde ebenso einen Bonus erhält wie sein Freund.

Anzeige

 
Treuepunkte sind eher selten. Die meisten Casinos haben sich auf die anderen genannten Bonus-Arten konzentriert. Da Treuepunkte dennoch weiterhin zum Einsatz kommen, hier die kurze Definition. Treuepunkte erhält, wer beispielsweise täglich einen Login verrichtet oder sich pro Tag eine gewisse Zeit mit den Spielen befasst. Wer zudem viel Geld einzahlt oder andere Aktionen ausführt, kann ebenso vom Treuebonus profitieren. Diese Art Bonus bietet sich daher ausschließlich für Langzeit-Gambler an.

 
Darauf ist zu achten
Manchmal kommt es vor, dass ein Bonus erst nach einer bestimmten Zeit der Kooperation ausgezahlt bzw. vergeben wird. Da dies nicht immer gleich ersichtlich ist, bietet es sich an einen Blick in die AGB zu werfen. Äußerst attraktive Boni können zudem unseriös sein. Daher immer die rechtliche Komponente und somit Themen wie eine gut ausgeführte Impressumspflicht oder das Vorhandensein eines deutschen Supports sowie die Lizenzierung des Casinos beachten!

 
Das so genannte Phantom Guthaben ist eine Möglichkeit, derer sich viele Casinos im Netz bedienen. Phantom Guthaben ist, wie der Name bereits vermuten lässt, kein echtes Guthaben. Casinos vergeben demzufolge auch Boni, die sich dann nicht auszahlen lassen. Erst wenn der Spieler einen Betrag oberhalb der Summe des Phantom Guthabens erspielt hat, erfolgt die Auszahlung dieses oberhalb des Guthabens liegenden Gewinns. Der Bonus bleibt auf dem Spielerkonto oder verfällt gänzlich.

 
Es ist zudem möglich, dass der Bonus nur zeitlich begrenzt verfügbar ist. Das schafft Anreize für Spieler Einzahlungen und andere Aktionen auf der Webseite durchzuführen und zwar unmittelbar. Wer unbedingt einen bestimmten Bonus erhalten will, sollte daher schnell sein. Außerdem kann es sein, dass der Bonus auf bestimmte Kategorien oder diverse Spiele zugeschnitten ist. Manche lassen sich beispielsweise lediglich für Slotmaschinen einsetzen. Was bringt dies dem Gambler, wenn er es ausschließlich auf Roulette und Black Jack abgesehen hat?

 
Umsatzbedingungen sind ebenso wichtig. Es ist möglich einen Bonus zu erhalten, der an Umsätze geknüpft ist. Um den Bonus auszahlungsbereit zu machen, müssen Gambler häufig den Bonus-Betrag erst 30- oder 40-fach gewinnen, bis der Betrag ausgezahlt wird. Hier ist es wichtig sich neben den AGB auch die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Boni durchzulesen, um diese Umsatzbedingung unbedingt zu vermeiden. Schließlich sind derartige Boni keine echte Möglichkeit von dem Geschenk zu profitieren.
Foto: Hello I’m Nik / unsplash

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen