Ausbildungsstart 2021: Aufholjagd nach Corona-Knick, Chance für Späteinsteiger

Technische Ausbildungsberufe wie etwa der Zerspanungsmechaniker bieten aussichtsreiche Perspektiven. Foto: Unternehmerverband.
Für viele junge Menschen in NRW beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt. Sie haben ihren ersten Ausbildungstag. Nachdem die Pandemie den Ausbildungsmarkt im Vorjahr gehörig ausgebremst hat, wurden die Zahlen zum Ausbildungsstart 2021 besonders heiß erwartet. Nun sind sie da. Die Industrie- und Handelskammern in NRW verzeichnen aktuell 45.839 neue Auszubildende – das sind 4,7 Prozent mehr als im Vorjahr!

Ralf Stoffels, Präsident von IHK NRW, zeigt sich erleichtert: „Das Plus macht Mut. Wenn die Wirtschaft wieder anzieht, braucht sie Fachkräfte. Die kann sie nun vermehrt wieder selbst ausbilden.“

Die Industrie- und Handelskammern rechnen damit, dass in den kommenden Wochen noch viele weitere Ausbildungsverträge geschlossen werden. Der IHK NRW-Präsident macht noch unentschlossenen Schulabgängern Mut: „Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz stehen so gut wie lange nicht.“ Tatsächlich bestätigen die in der letzten Woche von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Zahlen: In NRW stehen 100.550 Bewerber 101.203 Ausbildungsstellen gegenüber. Einen Ausbildungsstellenüberhang gab es in Nordrhein-Westfalen zuletzt im Jahr 1994.

Spätentschlossene sollten nach Auskunft von IHK NRW dabei eine Frist im Blick behalten: Wer seine Ausbildung bis spätestens zum 1. Oktober beginnt, kann in der Regel am Ende der Ausbildung noch mit den August-Startern in die Abschlussprüfung.

Anzeige

Für alle, die noch nicht fündig geworden sind, hat Stoffels einen Tipp: „Wer schon weiß, was er werden will, sollte in die IHK-Lehrstellenbörse schauen und sich so schnell wie möglich bewerben. Allen anderen helfen die IHKs vor Ort gerne mit Orientierung und Beratung weiter.“

Die IHK-Lehrstellenbörse finden Sie unter: https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/
Zur IHK vor Ort: https://www.ihk-niederrhein.de/
IHK NRW – Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.
Foto: Unternehmerverband

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen