Grafschafter Museums- und Geschichtsverein stellte „Moerser Ansichten 2022” vor

Das Hotel zum Königlichen Hof. Foto: Stadtarchiv Moers.
Einen faszinierenden Gang durch mehr als 100 Jahre Grafschafter Geschichte bietet der historische Kalender „Moerser Ansichten 2022“, der ab sofort im Buchhandel erhältlich ist. Bereits zum achten Mal präsentiert der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein in Moers e.V. (GMGV) damit in zwölf Monatsmotiven (plus Titelblatt) Bilder aus der Moerser Vergangenheit.

Das Krankenhaus der Stiftung Bethanien ist das älteste in Moers. Foto: Stadtarchiv Moers.
Auch für die jüngste Ausgabe hat der Autor Dr. Wilfried Scholten, stellvertretender Vereinsvorsitzender des GMGV, in Archiven zahlreiche fotografische Schätze entdeckt und kundig erläutert. In der aktuellen Ausgabe finden sich – wie bereits im Vorjahr – auch Aufnahmen aus der jüngeren Vergangenheit, so dass der Eine oder Andere sich an Momente seiner eigenen Jugend erinnern mag.

Erhältlich sind die „Moerser Ansichten 2022“ zum Preis von 9,95 Euro unter anderem im Moerser Schloss, bei der Barbara Buchhandlung, der Thalia-Buchhandlung (beide Moers), der Neukirchener Buchhandlung (Neukirchen-Vluyn) und der Moerser Stadtinformation an der Kirchstraße.

Grafschafter Museums- und Geschichtsverein in Moers e.V.

Der Schacht IV der Zeche Rheinpreußen um 1955. Foto: Grafschafter Museums- und Geschichtsverein
in Moers e. V.
Der Museums- und Geschichtsverein in Moers möchte die Geschichte und Kultur der Grafschaft Moers schützen und erhalten – und das seit 1904. In diesem Jahr gründete Dr. Hermann Boschheidgen den „Verein für Heimatkunde“. Seitdem werden vom Verein, der heute „Grafschafter Museums- und Geschichtsverein“ heißt, Gegenstände aus dem Alltag und dem Leben der Moerser Bevölkerung zusammengetragen und im Moerser Schloss ausgestellt. Dadurch soll gemeinsam mit der Stadt Moers interessierten Bürgern die Geschichte der Grafschaft und des Altkreises Moers nahe gebracht werden. Den kulturellen und historischen Wert des Schlossparks stärker bewusst zu machen und zu erhalten ist ein weiteres Ziel der Arbeit des GMGV.

Anzeige

Als weiterer Schwerpunkt der Vereinstätigkeit kam später die Geschichte des Bergbaus in Form des „Industriedenkmals Rheinpreußen Schacht IV“ hinzu. Das Denkmal und die restaurierte Technik kann im alten Maschinenhaus besichtigt werden. Allerdings ist das Fördermaschinenhaus aktuell wegen Corona geschlossen.
www.gmgv-moers.de
Grafschafter Museums- und Geschichtsverein in Moers e.V.
Fotos aus dem Kalender: GMGV (1), Stadtarchiv Moers (2)

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen