Konkurrenz für die Bayern: Kann es Dortmund dieses Jahr endlich zum Meistertitel schaffen?

Wer wird Deutscher Meister? Foto: jorono / pixabay.
Am Samstag kam es zu dem Topspiel der Bundesliga Hinrunde. Der BVB empfing den Rekordmeister FC Bayern München. Dieses Jahr war dieses Spiel besonders brisant, da die beiden Bundesligisten in der Tabelle fast gleichauf liegen. Nur einen Punkt mehr hatten die Münchner auf ihrem Konto, und eine bessere Tordifferenz. Am Ende holten die Münchner einen strittigen Sieg und konnten den Vorsprung fürs erste auf vier Punkte ausbauen. Über weite Strecke verlief das Spiel jedoch auf Augenhöhe, weshalb sich nach wie vor die Frage stellt: Ist der BVB wirklich eine Konkurrenz für die Bayern und kann es Dortmund dieses Jahr trotzdem endlich zum Meistertitel schaffen?

 
Bereits in den letzten Spielzeiten hat der BVB am Ende immer das Nachsehen gehabt. Eigene Fehler und die bessere Konkurrenz haben dazu geführt, dass der Traum vom nächsten Meistertitel doch irgendwann ausgeträumt war.

 
Letzte Meisterschaft für den BVB ein Jahrzehnt her

2011 und 2012 feierte Borussia Dortmund seine letzten Meistertitel. Seitdem gewiinnt der FC Bayern die Schale in Serie. Foto: Steffen Flor / CC 3.0.
Sollte Borussia Dortmund es tatsächlich schaffen, in dieser Saison Bundesliga-Meister zu werden, wäre es ein Jahrzehnt nach der letzten Meisterschaft endlich geschafft. Dazwischen lagen Jahre, in den die Träume immer wieder jäh platzten. Acht Mal konnte der BVB die Meisterschaft im Laufe der Vereinsgeschichte gewinnen. Ob nun 2021 auch dazukommen wird, das wird sich möglicherweise schon bei der direkten Begegnung mit den Bayern an diesem Spieltag zeigen.

 
Wetten auf die Meisterschaft sind schon jetzt möglich
Bereits jetzt können Wetten auf den Sieger des Meistertitels gesetzt werden. Und tatsächlich sehen die Buchmacher nur zwei Mannschaften in diesem Jahr vorne. Nur die Bayern und der BVB haben einstellige Wettquoten, wenn es um die Saisonwette auf den Sieg der Bundesliga Meisterschaft geht. Die anderen Mannschaften sind mit hohen Wettquoten schon weit abgeschlagen.

Auch die Sportwettenanbieter sehen hier einen klaren Meisterschaftskampf zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Die Bayern liegen mit einer sehr niedrigen Quote aktuell vorne, doch der weitere Saisonverlauf wird zeigen, wer am Ende den Titel holen wird. Um auf die Meisterschaft wetten zu können, sei es nun auf die Bayern oder auf den BVB, lassen sich auf sportwettenvergleich.net die passenden Sportwettenanbieter finden.

 
Was für die Meisterschaft für Borussia Dortmund spricht

Fans vom BVB 09 Borussia Dortmund im Stadion. Foto: suesun / pixabay.
Nachdem Lucien Favre als Trainer den Stuhl räumen musste beim BVB, warteten alle gespannt darauf, wer sein Nachfolger werden würde. Die Verpflichtung von Marco Rose, der mit dem FC Red Bull Salzburg gleich zwei Mal die österreichische Meisterschaft gewinnen konnte, war dann ein Knaller für viele Fans. Hier wurde gleichzeitig eine direkte Konkurrenz zu RB Leipzig geschaffen und den Bayern der deutliche Kampf angesagt: In dieser Saison wollen wir mit offensivem Fußball gewinnen. Rose, der im Jahr 2010 seine Karriere als Co-Trainer der 2. Mannschaft von Mainz 05 begann, ist ein Vertreter der Trainer, die mutigen Fußball in ihren Teams bringen wollen und ein moderneres Spielsystem denn Favre und Co. mitbringen in ihre Mannschaften.

 
Doch ein sehr guter Trainer allein kann noch keine Meisterschaft gewinnen. Auch die Spieler müssen mitziehen und Sieger-Mentalitäten mitbringen. Und ausgerechnet einen solchen Spieler hat der BVB mit Erling Haaland in den eigenen Reihen. Der in England geborene norwegische Nationalspieler Haaland trägt die Nummer 9 und hat seit seinem Transfer nach Dortmund in 51 Pflichtspielen schon 51 Tore abgeliefert. Er ist eine wichtige Bank für Trainer Marco Rose, der Haaland noch aus seiner Zeit bei RB Salzburg kennt. Die beiden passen zueinander, das merkt man dem Erfolg in dieser Bundesliga-Saison an.

 
Doch was spricht dagegen

Julian Nagelsmann, hier 2019 noch als Trainer des RB Leipzig. Foto: Steffen Prößdorf / CC4.0.
Eine Personalie, die in dem Ganzen noch eine recht unklare Rolle spielt, ist der neue Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Kann er sich wirklich in diese Mannschaft einfinden? Der FC Bayern München ist in jeder Hinsicht anders als die vorherigen Teams von Nagelsmann. Das ist eine eigene Welt, in der auch ein so guter Trainer seinen Einzug finden muss. Ob der frühere Trainer der TSG 1899 Hoffenheim und vom RB Leipzig das schaffen wird im Laufe der Saison? Auch dieser Punkt könnte demnach an Borussia Dortmund gehen.

Anzeige

 
Nun sind aber die Bayern natürlich die Bayern mit all ihren Titel. Es wird am Ende darauf ankommen, ob die Dortmunder weiter mutigen Fußball spielen und sich von den Münchnern auch nicht in den direkten Duellen aus der Ruhe bringen lassen.

 
Der 31. Spieltag könnte alles entscheiden
In der Rückrunde dürfte es dann richtig spannend werden. Am 31. Spieltag treffen die Dortmunder wieder auf die Münchner, allerdings hat da der FC Bayern München Heimrecht. Es könnte also ein tosendes Spiel werden und ein die Meisterschaft möglicherweise entscheidendes.

 
Bis dahin müssen beide 17 andere Spiele bestreiten, in denen es gilt, Siege und damit viele Male drei Punkte zu holen, um am Ende Bundesliga Meister der Saison 2021/2022 zu werden.

 
In der Rückrunde dürfte es ein heißes Duell beider Mannschaften geben. Da die Buchmacher, wie oben schon geschrieben, nur dem FC Bayern München und Borussia Dortmund Siegchancen im Kampf um die Meisterschaft einräumen, könnte es sehr spannend werden. Wenn der BVB sich nicht am Ende wieder selbst besiegt und zum Verlierer macht, wie schon so viele Spielzeiten vor dieser Saison.

 
Bleibt abzuwarten, was Marco Rose und Julian Nagelsmann jeweils aus ihrem Hut zaubern werden, bei den direkten Begegnungen, aber auch bei den Fernduellen. Der Kampf um die Meisterschaft ist in vollem Gange. Es bleibt spannend!
Fotos: jorono / pixabay (1), suesun / pixabay (1), Steffen Flor / CC BY-SA 3.0 (1), Steffen Prößdorf / CC BY-SA 4.0 (1)

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen