Anzeige

Restaurant, Imbiss und Co.: Wo kann ich in Duisburg essen gehen?

Landschaftspark Duisburg-Nord. Foto: Tayfun van Zantvoort / unsplash.
Zu Hause kochen kann Spaß machen, doch manchmal muss es einfach ein Snack oder ein gemütliches Dinner außerhalb der eigenen vier Wände sein. Duisburg ist für seine kulinarische Vielfalt bekannt und bietet zahlreiche Möglichkeiten, den Hunger zu stillen und einzukehren. Wenn es schnell gehen muss, lohnt es sich, die neusten McDonalds Gutscheine von Mein-Deal.com in der Tasche zu haben und im beliebten Fast Food-Restaurant Burger und Pommes zu genießen. Wenn der Abend lang ist und ein geselliges Beisammensein mit den Freunden geplant ist, bietet Duisburg darüber hinaus viele weitere Möglichkeiten.

 
Für Fans der italienischen Küche – Einfach Brendel
Die Region Duisburg ist für ihre kulinarische Vielfalt bekannt. Wenn es die volle Bandbreite der italienischen Küche sein darf, ist das Restaurant Brenner am Duisburger Innenhafen eine der besten Adressen. Von Brotsalat über Bauernbrot nach sizilianischer Art bis hin zu den traditionellen Pasta Gerichten Italiens wird hier alles geboten, was das italienische Herz höher schlagen lässt. Besonders interessant ist die wechselnde Tageskarte, die auch deftige Gerichte wie Wildgulasch, Wolfsbarsch und Wiener Schnitzel im Angebot hat.

Anzeige

 
Für Bierfans die richtige Adresse – Das König Pilsener Wirtshaus
500 Flaschen Bier soll der Deutsche pro Jahr trinken und im König Pilsener Wirtshaus wird eine der besten Sorten ausgeschenkt. Am Innenhafen gelegen ist die urige Gastronomie jedoch nicht nur bei Biertrinkern beliebt, sondern auch bei jenen, die auf eine typisch deutsche Kost setzen. Von Zwiebelrostbraten bis Chili con Carne gibt es hier gute und deftige Gerichte, die den großen Hunger stillen. „Leichte Kost“ wird an der Salatbar angeboten, auch die traditionellen Flammkuchen lassen sich in dieser Kategorie einschließen. Mit Eventtischen werden hier auch größere Gruppen eingeladen, das Bier gibt es in diesem Fall zum Selbstzapfen im Fass direkt an den Tisch.

 
Burger Fans dürfen sich freuen – die Faktorei am Innenhafen
Burger stehen in der Faktorei ganz oben auf der Speisekarte, doch auch Steaks und andere Leckereien schmecken hier besonders gut. In Deutschland wollen drei von vier Menschen nachhaltiger leben, auch der Fleischgenuss spielt hierbei eine Rolle. In der Faktorei wird ausschließlich Fleisch aus artgerechter Haltung verarbeitet, zudem gibt es eine umfangreiche vegetarische Essensauswahl. Das urige Ambiente in einem alten Loft passt ideal zu den großzügig gefüllten Tellern und bietet die besten Voraussetzungen für einen langen und beschaulichen Abend mit Freunden und Familie.

 
Vietnamesische Küche der Extraklasse – das Lemon Tree
In der Duisburger Innenstadt befindet sich das kleine, aber feine Restaurant Lemon Tree, was für alle Fans der asiatischen Küche ein Muss ist. Von knusprigen Wan Tans bis hin zum gebratenen Reis gibt es hier die volle Bandbreite der hohen Kochkunst aus dem Fernen Osten. Die Preise sind überdies äußerst human, hier werden Qualität und Quantität großgeschrieben. Zum Essen lassen sich verschiedene Weinsorten bestellen, die von der freundlichen Bedienung ganz nach Wunsch in der Flasche oder im Glas serviert werden. Das Restaurant ist sowohl für den kleinen und schnellen Hunger, aber auch für gemütliches Beisammensein geeignet und ein echter Tipp in der Duisburger Innenstadt.

 
Für Vegetarier ein Paradies – das LoLu
Das Restaurant LoLu lässt Vegetarierherzen höher schlagen, denn hier gibt es ausschließlich fleischlose Gerichte zu genießen. Gesundes Essen nach türkischer Art möchte der Inhaber Burak Beyazdemir seinen Gästen anbieten und natürlich sind auch Fleischesser bei ihm herzlich willkommen. Ob Zucchini-Burger oder Tofu-Bratwurst, ob Falafel oder eine große Salatauswahl, im LoLu gibt es eine riesige Auswahl, die jeden Magen füllt. Das rustikale Ambiente eignet sich eher für einen kürzeren Aufenthalt, nach mehreren Stunden kann der Lärmpegel anstrengend werden. Auch Veganer sind im LoLu herzlich willkommen, es gibt viele Gerichte, die nicht nur vegetarisch, sondern vegan hergestellt werden.

Anzeige
Anzeige

 
Pizzaesser aufgepasst – das La Gioconda
Pizza gehört zu den beliebtesten Nahrungsmitteln in ganz Europa und das zurecht. Im La Gioconda wird die italienische Leibspeise noch nach alter Tradition gefertigt, Luigi Cichello, der Küchenchef, lässt keine kulinarischen Experimente zu, wenn es um seine Pizza geht. Die Karte bietet allerdings ein bisschen mehr Abwechslung, auch gute italienische Pasta, Antipasti und verschiedene Salate können in diesem beschaulichen Restaurant in der Duisburger Innenstadt genossen werden. Frischer Fisch ist nur teilweise erhältlich, wenn er regional gefangen und frisch zubereitet wurde. Das Ambiente ist laut, herzlich und typisch italienisch, ein Ort zum Wohlfühlen und genießen.

Anzeige

 
Nah am Wasser: Küppersmühle Restaurant
Das Küppersmühle Restaurant – auch kurz KÜ genannt – am Museum Küppersmühle für Moderne Kunst ist bekannt für seine saisonale Küche und bietet das Beste, was Flora und Fauna aus der Region zu bieten haben. Moderne Genusskultur heißt Vielfalt, ohne zu überfrachten. Die Verbindung des scheinbar Gegensätzlichen – Bodenständigkeit und gleichzeitig Extravaganz – beschert besondere Momente. Bei gutem Wetter genießen Gäste gerne das besondere Ambiente auf der Terrasse direkt am Innenhafenbecken.

 
Für Fans von Essen und Cocktails – das Meat Love Burger & Bar
Wer Burger liebt, sollte unbedingt im Meat Love Burger & Bar vorbeischauen, denn hier werden diese mit besonderer Hingabe zelebriert. Ausschließlich ökologisch produziert kommen hier nur Burger auf den Tisch, die weder Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker enthalten. Dabei zeigt der Küchenchef immer wieder seine herausragende Kreativität, denn nur Fleisch und Brötchen ist viel zu langweilig. Ob Loco Mexicano oder Asian SateChicken, die Burgerauswahl kann sich sehen lassen und die leckeren Pommes, Nachos und Dips sowieso. Ganz nebenbei ist auch die Cocktailkarte nicht von schlechten Eltern, wer gern zum Essen eine Piñacolada oder einen White Russian trinkt, ist hier gut bedient.

 
Für den gehobenen Stil – die Villa Patrizia
In einem gehobenen Ambiente wird in der Villa Patrizia in der Mülheimer Straße gespeist. Die italienische Küche prägt die Speisekarte, stellenweise sind jedoch auch regionale Gerichte auf der Karte zu finden. Ob handgemachte Pasta oder Rinderfilet, ob Langusten oder Hummer, hier werden kulinarische Wünsche gestillt. Passend dazu serviert das serviceorientierte Team ausgewählte Weine, die zum typisch italienischen Abend passen. Achtung für alle Pizzafans: Auch wenn es sich hierbei um einen der beliebtesten Duisburger Italiener handelt, gibt es keine Pizza auf der Karte. Pasta hingegen kann in allen erdenklichen Sorten bestellt werden und wird immer frisch zubereitet.
cms
Foto: Tayfun van Zantvoort / unsplash

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen