Anzeige

Neue Impulse für die Städtepartnerschaft Calais – Duisburg: Mit Erasmus Europa erleben

Garten der Kirche Notre Dame de Calais. Foto: Stadt Duisburg.
Wie eine Städtepartnerschaft funktionieren kann, erlebten kurz vor Ferienbeginn zwei Schülergruppen des Robert-Bosch-Berufskollegs (RBBK) in der französischen Partnerstadt am Kanal. An zwei Wochenenden erkundeten sie die Stadt und beteiligten sich an der Beseitigung von Sturmschäden im Garten der Kirche Notre Dame de Calais.

Dominique Darré, Calaiser Stadtratsmitglied, zugleich verantwortlich für Denkmalpflege, erwartete die Schüler voller Vorfreude. Seit vielen Jahren kümmert er sich neben vielen anderen Projekten unter anderem um den Wiederaufbau der am Ende des Zweiten Weltkrieges zerstörten Kathedrale und ihres umliegenden Gartens. Im Rahmen der Städtepartnerschaft Duisburg-Calais hat er die Mitarbeit in diesem Friedensprojekt für die Schülergruppe ermöglicht. Beteiligt waren die Ausbildungsvorbereitung und die Höhere Berufsfachschule des RBBK. Die Arbeiten der jungen Leute umfasste gekonnte Streichübungen an Holzwerk, Sitzbänken und großen Blumenkübeln mit einer Lösung aus Leinöl und Terpentin sowie der Instandsetzung der Flechtumrandung an den Hochbeeten des Gartens. Höhepunkte waren eine Führung durch das Rathaus von Calais samt Turmbesteigung, die mit einem wunderbaren Ausblick über die Stadt belohnt wurde. Seit 2011 gehört der Beffroi (der Rathausturm) zum UNESCO- Weltkulturerbe Als Abschluss führte Monsieur Darré seine Gäste durch die Kathedrale, wo er sich mit einem kleinen Gastgeschenk für ihr Engagement bedankte.

Oberbürgermeister Sören Link einige der Schüler, Schulleiter und Lehrer, die begeistert über die Arbeiten und den Calais-Besuch berichteten. Foto: Stadt Duisburg.
Kurz vor den Sommerferien empfing Oberbürgermeister Sören Link einige der Schüler, Schulleiter und Lehrer, die begeistert über die Arbeiten und den Calais-Besuch berichteten. Über das beeindruckende Projekt entwickelte sich ein anregendes Gespräch.

Anzeige

Erasmus ist ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und hilft jungen Menschen internationale Erfahrungen zu sammeln. Der europäische und internationale Jugendaustausch und die Freiwilligendienste leben davon, in andere Sprachen und Kulturen einzutauchen und den Alltag im Ausland zu erleben. Erasmus hilft dabei, über den Tellerrand hinaus zu sehen, die interkulturelle Kompetenz zu erweitern und Freundschaften zu schließen.
Stadt Duisburg

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen