Anzeige

Lektüre-Tipp: „Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit“ im Klartext Verlag

Studenten geben Tipps:
Aktivitäten für junge Menschen

Von Petra Grünendahl

Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit: Der Blick ins Buch. Foto: Petra Grünendahl.
Ein paar Schritte vor die Tür zu gehen lohne sich immer, sagen die Autoren und haben dafür viele spannende Tipps im ganzen Ruhrgebiet parat. Viele ehemalige Industrie- und Bergbau-Standorte locken mit ihrer jeweiligen Nachnutzung oder auch Halden wie Rheinpreußen oder Tiger & Turtle. Dazu kommt eine riesige Auswahl Museen aller Art (nicht nur Kunst!), Sport- und Freizeitzentren wie u. a. auch der Sportpark Duisburg oder auch verschiedenste Parkanlagen
Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit: Der Blick ins Buch. Foto: Petra Grünendahl.
(Landschaftspark, Kaisergarten, Grugapark, Fredenbaumpark und Maximilianpark). Für Genussmenschen unter den Lesern haben die Autoren eine Auswahl getroffen aus der vielfältigen Gastronomie aller Art (hier ist in Duisburg die „Studenten-Kneipe“ Finkenkrug dabei), verschiedene Party-Locations und Events wie die Ruhrfestspiele, die Ruhrtriennale (auch mit Spielorten in Duisburg), Kirmes und Weihnachtsmärkte oder auch Messe-Events. Sogar ein Autokino (so etwas gibt es tatsächlich noch!) und das Kino Glückaufhaus in Essen haben es in die Auswahl geschafft. Dass das Ruhrgebiet natürlich noch viel mehr zu bieten hat, weiß jeder, der ein bisschen unterwegs ist. Aber wer noch ein paar Ideen und Anregungen für Unternehmungen und Aktivitäten im Revier braucht, findet sie in diesem Buch.

 

Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit: Der Blick ins Buch. Foto: Petra Grünendahl.
Das Buch „Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit“ hat Freizeit-Tipps für jedes Wetter und vielfältigste Interessen parat: Das Autoren-Team von der Westfälischen Hochschule hat „75 Aktivitäten für dich und deine ‚Freunde’“ (Wir gendern hier nicht!) mit jeweils 15 Zielen ganzjährig sowie für jede der vier Jahreszeiten zusammen gestellt. Dass diese im Ruhrgebiet nur eine (subjektive) Auswahl darstellen können, weiß jeder, der hier ein bisschen rum kommt. Überwiegend stehen für die Ziele zwei Seiten zur Verfügung, die aber (mit ein oder zwei Fotos) natürlich nur ganz kurz knapp die wichtigsten Informationen enthalten können:
Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit: Der Blick ins Buch. Foto: Petra Grünendahl.
Ein kleiner Text zur Einleitung, ein paar Stichpunkte im Überblick, eine Bewertung der Autoren sowie die Adresse (inkl. Webseite und QR-Code für weitere Recherchen). Der eine oder andere „Tipp“ am Seitenrand verweist auf weitere interessante Orte in der Nähe. Die Bewertungen auf einer Skala bis fünf Sterne bewerten die Vielseitigkeit, Außergewöhnlichkeit, Wetterunabhängigkeit sowie die Anfahrt mit dem ÖPNV. Eingeordnet sind die Locations in eine von fünf möglichen Kategorien: Kultur, Erleben, Entspannen, Party oder Kulinarisch. Das zeigt schon ein bisschen, dass sich der Freizeit-Führer aus der Reihe „Junges NRW“ sich in erster Linie an jüngere Leute richtet: Der Leser wird entsprechend geduzt, was aber im Pott auch unter reiferen Semestern nicht ungewöhnlich ist. Was leider fehlt, sind Übersichtskarten mit einer Verortung der Locations.

 

 
Die Autoren und das Buch

Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit: Der Blick ins Buch. Foto: Petra Grünendahl.
Buchidee, Konzept und Texte wurden in Zusammenarbeit mit Studierenden des Instituts für Journalismus und Public Relations der Westfälischen Hochschule am Campus Gelsenkirchen entwickelt: Luca Becker, Therese Bludau, Ronja Hois, Julia Müller und Jasmine Zebell, betreut von Prof. Dr. Stefan Weihnacht. Die Fotografien stammen von unterschiedlichen Fotografen, diversen Bildagenturen und aus anderen Quellen.

 
Das Buch „Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit“ ist im Essener Klartext Verlag erschienen. Das 144-seitige Taschenbuch aus der Reihe „Junges NRW“ mit zahlreichen Fotografien ist für 16,95 Euro im lokalen Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-8375-2530-4).

 

Anzeige

 
Der Verlag

Das Ruhrgebiet zu jeder Jahreszeit: Der Blick ins Buch. Foto: Petra Grünendahl.
Der Klartext Verlag wurde 1983 gegründet, seit 2007 ist er Teil der Funke Mediengruppe. Seine Heimat liegt im Ruhrgebiet, wo auch der überwiegende Teil seiner Publikationen angesiedelt ist: Freizeitführer, Sachbücher, Kalender und Bildbände. Mit der „Von oben“-Reihe kann man Städte nicht nur im Ruhrgebiet, sondern in ganz Deutschland aus der Vogelperspektive bewundern. Und mit der Reihe „Irrtümer und Wahrheiten“ (bei ihrem Start im Verlagsprogramm hieß die Serie noch „Klugscheißer“) lernt der Leser Neues zu verschiedenen Orten, Themen und Fußballvereinen – unterhaltsam, fundiert und auch mit dem einem oder anderen Augenzwinkern.
www.klartext-verlag.de

Anzeige

 
Der Blick ins Buch. Fotos: Petra Grünendahl

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 
© 2022 Petra Grünendahl (Text)
Fotos: Petra Grünendahl

 
 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen