Anzeige

Brustkrebs: Inner Wheel Club Duisburg spendet 50 neue Herzkissen

Von links: Funktionsoberarzt Senologie Herr Khoyrutty, Schwester Petra (Breast Care Nurse), Brigitte Schmelzer, Ruth Stromberg (beide IWC Duisburg), Dr. Mahdi Rezai (Leitung Brustzentrum), Schwester Justine und Schwester Katja (beide Breast Care Nurse). Foto: Inner Wheel Club Duisburg.
Auch wenn Brustkrebs heute immer noch die häufigste Krebserkrankung bei Frauen ist, sind die Heilungschancen in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Bereits seit über zwölf Jahren versorgen die Freundinnen das Helios Krankenhaus St. Anna im Duisburger Süden regelmäßig zum Muttertag mit selbst genähten Herzkissen. Und falls Bedarf besteht auch außerplanmäßig zu Nikolaus. Das Kissen mit den langen Ohren in die Armbeuge gelegt spendet den Brustkrebspatienten und -patientinnen Geborgenheit, Hoffnung und signalisiert: „Du bist nicht alleine“, so Brigitte Schmelzer, die derzeitige Präsidentin des Duisburger Inner Wheel Clubs. Nach einer Operation lindert es Druck, Lager- und Wundschmerzen, wie zum Beispiel beim Anlegen des Autogurtes.

Unterstützt wird die Aktion schon seit vielen Jahren durch die Bettwaren-Firma f.a.n. Frankenstolz mit qualitativ hochwertigem Füllmaterial, das ohne Bedenken bei 60° C gewaschen und in den Trockner gegeben werden kann.
Inner Wheel Club Duisburg

Anzeige

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen