Anzeige

RUHR GAMES 23 im Landschaftspark Duisburg- Nord mit internationalem Spitzensport

Europas größtes Sport- und Kulturfestival für Jugendliche

Schon bei der dritten Edition der RUHR GAMES 2019 eines der Highlights: die kunstvollen Sprünge der BMX Fahrer:innen begeistern das Publikum. Foto: Helge Tscharn.
In knapp sechs Monaten starten die RUHR GAMES mit ihrer fünften Edition erneut in der Sportmetropole Ruhr. Vom 8. bis 11. Juni 2023 verwandelt das einzigartige Konzept den Landschaftspark Duisburg-Nord zum zweiten Mal nach 2019 in ein riesiges, internationales Sport- und Kulturfestival für 18 verschiedene Sportarten, über 5.000 Athleten und zehntausende Besuchende.

Die RUHR GAMES sind das europaweit einzigartige Sportfestival für junge Sportler zwischen 14 und 23 Jahren. Sie bieten für klassische sowie moderne olympische Disziplinen eine professionelle Turnier- Plattform. Nach der Corona-bedingten Sonderedition 2021 wächst das Multisport-Event im nächsten Jahr auf insgesamt 18 verschiedene Sportarten an, in denen olympische Leistungssportturniere, offene Turniere und Sportshows endlich wieder vor Publikum ausgetragen werden.

Das Wettkampfprogramm entsteht erneut in enger Kooperation mit den jeweiligen Sportfachverbänden, von denen viele ihre nationalen und internationalen Meisterschaften im Rahmen der RUHR GAMES austragen lassen. So werden u.a. die Europameisterschaften in Bouldern, Speedklettern und BMX Flatland sowie Deutsche Meisterschaften in Beachvolleyball, Sportakrobatik und Tischtennis in Duisburg an vier spektakulären Sportfestival-Tagen gebündelt und der Nachwuchs-Spitzensport inszeniert und gefeiert wie nirgendwo sonst.

Landschaftspark Duisburg-Nord weckt beste Erinnerungen an 2019
Der Landschaftspark Duisburg-Nord wird als zentraler Veranstaltungsort der fünften RUHR GAMES erneut zur Drehscheibe des Sport- und Kulturprogramms und dafür aufwendig zu einem Multi-Sport-Areal hergerichtet. Das riesige Gelände und seine Gebäude bieten die Möglichkeit, alle Disziplinen mit Ausnahme der Hallen- und Wassersportarten an einem Standort auszutragen
– eine einzigartige Kombination und Präsentation der Jugend-Wettkämpfe für die Teilnehmenden und das Publikum, die 2019 über 100.000 Besuchende begeisterte.

Kurze Wege und abgestimmte Startzeiten machen viele Sportarten für das Publikum ohne mehrfachen Anreise-Aufwand erlebbar. Der gesamte Landschaftspark Nord wird zum Spielort der RUHR GAMES 23 und steht allen Generationen kostenlos offen. Die Wettkampfstätten im Stadtgebiet für die Wasser- (Schwimmen, Wasserball) und Hallen-Sportarten (Basketball, Handball, Volleyball, Tischtennis) sowie Leichtathletik sind per ÖPNV angebunden.

Neuer Slogan spricht Leistungsträger, Nachwuchs und Besuchende an

Leistungssport auf internationalem Spitzenniveau vor beeindruckender Kulisse: Die RUHR GAMES kehren 2023 zurück in den Landschaftspark Duisburg-Nord. Foto: Christoph Maderer.
Die Startfelder bestehen aus nominierten Kader-Athleten oder Leistungsträger des Nachwuchses, die sich ab dem Frühjahr für die Wettkämpfe qualifizieren können. Unter den Aktiven werden auch Medaillen- Hoffnungen für die Olympischen Spiele in Paris 2024 sein.

Auch 2023 soll die Begeisterung, Emotionalität und Vielfalt aller beteiligten Nationen wieder gelebt und der kulturelle Austausch internationaler Gäste gefördert werden. Bis zu 1.000 internationale Jugendliche werden am Sport- und Kulturprogramm der RUHR GAMES teilnehmen. Zusätzlich wird auch das erneut von der Sportjugend NRW im Rahmen der RUHR GAMES organisierte, internationale Jugendcamp im Sportpark Duisburg durchgeführt.

Die RUHR GAMES hatten schon immer das Ziel, ein möglichst breites Feld von Aktiven und Zuschauenden für das außergewöhnliche Format zu begeistern, was insbesondere mit den letzten beiden Editionen sehr erfolgreich gelungen ist. Dieses Ziel wurde für die RUHR GAMES 23 noch einmal geschärft und in dem neuen, ebenso emotionalen wie eingängigen Slogan zusammengefasst:
„Sei dabei, wenn es beginnt!“ trägt die einmaligen Momente einer beginnenden Sport-Karriere, eines beginnenden Kulturhighlights und eines beginnenden Gemeinschaftserlebnisses mit Freunden und der Familie gleichermaßen in sich.

Anzeige

Kulturprogramm mit digitaler Kunst und musikalischen Highlights
Neben dem Sportprogramm und der internationalen Jugendbegegnung ist die dritte programmatische Säule der RUHR GAMES weiterhin das facettenreiche Kulturprogramm für die Teilnehmenden und Besuchenden. Namenhafte musikalische Headliner im Rahmen der großen Auftaktshow, Digital Art sowie diverse Workshops bieten vier Frühsommertage lang abwechslungsreiche Unterhaltung. Weitere Details werden die Veranstalter nach dem Jahreswechsel bekannt geben.

Über RUHR GAMES
Die RUHR GAMES sind Europas größtes Sport-Festival für Jugendliche und finden 2023 bereits zum fünften Mal in der Metropole Ruhr statt. Der Regionalverband Ruhr (RVR) leistet als Veranstalter die gesamte Gestaltung, Planung und Durchführung des Groß-Events. Gefördert werden die RUHR GAMES vom Land NRW, insbesondere vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft, vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration sowie der Staatskanzlei NRW. Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen ist darüber hinaus als strategischer Partner in das Konzept eingebunden.

Die Erstauflage der RUHR GAMES fand 2015 in Essen und Umgebung statt, mit dem UNESCO-Welterbe Zollverein als Hauptstandort. Im planmäßigen Turnus von zwei Jahren ging das Sportfestival 2017 in Dortmund und Umgebung an den Start und verwandelte das traditionsreiche Stadion Rote Erde in die zentrale Multisport-Wettkampfstätte. 2019 folgte die dritte Auflage im Landschaftspark Duisburg Nord mit über 5.600 aktiven Teilnehmern und 110.000 Besuchenden.

Die musikalischen Headliner waren u.a. Cro, Jan Delay, Clueso, Lena und Bosse. Corona-bedingt fand die letzte Edition 2021 in Bochum als digitale Sonderedition statt. Die ersten Wettkämpfe nach über einem Jahr und die Rekorde der über 4.000 Athleten, u.a. in der ersten jemals ausgetragenen Europameisterschaft im BMX Flatland, verfolgten 180.000 Zuschauende im Netz und zahlreiche weitere im TV.

Der Verbandsausschuss im Regionalverband Ruhr (RVR) hat der Verstetigung der RUHR GAMES nach der erfolgreichen Projektentwicklung und -etablierung in den Jahren 2015, 2017 und 2019 mehrheitlich zugestimmt. Die RUHR GAMES, Europas größtes Sport- und Kulturfestival für Jugendliche, sollen im Zwei- Jahres-Rhythmus bis zum Jahr 2030 fortgesetzt werden.

Weitere Infos und Neuigkeiten unter www.ruhrgames.de.
RUHR GAMES / Radar Media GmbH

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen