Anzeige

Gasverbrauch in Duisburg ist auch im Dezember geringer als in den Vorjahren

Foto: Petra Grünendahl.
Duisburger haben im Dezember 2022 erneut weniger Erdgas verbraucht als in den Vorjahren. Als Vergleichsgröße dient der Durchschnitt der Dezember-Monate der vier vergangenen Jahre 2018 bis 2021. Demnach lag der Erdgasverbrauch im Leitungsnetz der Netze Duisburg GmbH im vergangenen Dezember um rund 3,1 Prozent niedriger als im Schnitt der Vorjahresmonate. Bereits in den Vormonaten November (um 30,1 Prozent) und Oktober (um 35,6 Prozent) war der Verbrauch deutlich gesunken.

Gasverbrauch in Duisburg ist auch im Dezember geringer als in den Vorjahren. Infografik: Netze Duisburg.
Die Bundesregierung hat das Ziel vorgegeben, den Gasverbrauch in diesem Winter bundesweit um ein Fünftel zu reduzieren. Dieses Sparziel von 20 Prozent ist laut der Bundesnetzagentur mit dafür entscheidend, dass Deutschland eine Gasmangellage vermeidet. Nach Angaben der Bundesnetzagentur hängt der Gasverbrauch stark von der Temperatur ab, da Gas insbesondere zum Heizen genutzt wird. Entsprechend unterschiedlich ist auch der monatliche Verbrauch: So liegt zum Beispiel in Duisburg der jeweilige Monatsverbrauch in den Wintermonaten zwischen Dezember und März mehr als sechs Mal so hoch wie in den Sommermonaten Juni bis September.

Während an der Wetterstation in Duisburg-Baerl in den vergangenen beiden Monaten Oktober und November rund zwei Grad Celsius wärmere Temperaturen als im Monatsmittel der vergangenen vier Jahre gemessen wurden, war der Dezember rund 1,7 Grad Celsius kälter als in den Vorjahresmonaten.

Insgesamt lag der Erdgasverbrauch im Leitungsnetz der Netze Duisburg GmbH im gesamten Jahr 2022 um rund 12,4 Prozent niedriger als der Schnitt der Vorjahre.

Anzeige

Die Netze Duisburg sind Partner der Duisburger Kampagne #sparDU, bei der die Stadt Duisburg und kommunale Unternehmen gemeinsam zum Energiesparen aufrufen und über effektive und sichere Maßnahmen informieren. Alle Infos zum Energiesparen und zu der Kampagne sind in fünf Sprachen auf der Internetseite spardu.duisburg.de zu finden.

Über die Netze Duisburg GmbH
Das Gasnetz der Netze Duisburg GmbH erstreckt sich im Stadtgebiet über eine Länge von 1.765 Kilometern und verfügt über rund 73.400 Zählpunkte. Im vergangenen Jahr lag die Abgabemenge im Duisburger Netz bei rund 2,1 Terawattstunden, das sind rund 2,1 Milliarden Kilowattstunden.
Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH
Foto: Petra Grünendahl, Infografik: Netze Duisburg

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen