Anzeige

DVG optimiert myBUS: Neue App mit neuen Funktionen und Elektrobusse im Einsatz

Um myBUS weiterhin nutzen zu können, müssen die Fahrgäste die neue myBUS DVG-App herunterladen, die in den Stores für Android und iOS Endgeräte verfügbar ist. Foto: Daniel Tomczak / DVV.
Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) verbessert ab dem 28. März die Funktionen bei myBUS. So werden dann beispielsweise die Vorbestellung der Kleinbusse und die Zahlung mit PayPal möglich sein. Mit den neuen Funktionen bekommt myBUS auch eine neue App mit frischem Design. Die neue App heißt myBUS DVG. Außerdem sind in Kürze drei der fünf Kleinbusse elektrisch unterwegs. Damit baut die DVG ihre Elektroflotte weiter aus und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in der Stadt.

Pierre Hilbig, Leiter Betriebsmanagement bei der DVG, sagt: „Wir verbessern das Angebot für unsere Fahrgäste immer weiter. Mit den neuen Funktionen wird myBUS noch kundenfreundlicher und flexibler.“ Die Weiterentwicklung von myBUS ist die Konsequenz der steigenden Nachfrage. Derzeit wird myBUS bis zu 150 Mal pro Woche gebucht. Durch die Einbindung des Bezahldienstleisters PayPal wird der Bezahlvorgang beschleunigt und erleichtert. Fahrgäste müssen sich nur noch in ihrem PayPal-Konto anmelden. Durch die Möglichkeit der Vorbestellung wird myBUS zukünftig zuverlässiger für alle Fahrgäste, die eine bestimmte Fahrt planen und myBUS nicht spontan buchen möchten. Die Vorbestellung ist am gleichen Tag ab 0 Uhr möglich. Auch das App-Design wird moderner und intuitiver.

Die neuen elektrisch angetriebenen myBUS-Fahrzeuge sind durch ihr auffälliges Design weiterhin sofort erkennbar und tragen zudem einen Hinweis auf ihren umweltfreundlichen Elektroantrieb. Foto: DVG.
Ihrem Ziel, ab 2030 CO2-frei unterwegs zu sein, kommt die DVG mit dem Ausbau der Elektroflotte näher. Die drei neuen Kleinbusse fahren wie die Bahnen der DVG elektrisch mit Naturstrom aus Wasserkraft. Zwei weitere Kleinbusse werden in den kommenden Monaten ebenfalls durch Elektrofahrzeuge ersetzt und zudem barrierefrei ausgebaut. Hilbig sagt: „Der Einsatz umweltfreundlicher und barrierefreier Elektrofahrzeuge ist ein weiterer wichtiger Schritt zu einem modernen und zukunftsfähigen Nahverkehr.“ Die zwei Kleinbusse bekommen eine Rampe, so dass auch mobilitätseingeschränkte Fahrgäste myBUS noch komfortabler nutzen können.
Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH
Fotos: Daniel Tomczak / DVV (1), DVG (1)

Anzeige

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen