Anzeige

Stadt Duisburg spendet neues Fahrzeug an die Straßenambulanz

Übergabe des neuen Fahrzeugs(v. l.): Cellina Fuchs (Verein für Sanitätsdienste Duisburg VFSD e. V.), Oberbürgermeister Sören Link, Stadtdirektor Martin Murrack, Stefan Lüben (Verein Bürger für Bürger) und Oliver Tittmann (Leiter der Feuerwehr). Foto: Uwe Köppen / Stadt Duisburg.
Dem Verein „Bürger für Bürger Duisburg e. V.“ wurde heute durch Oberbürgermeister Sören Link auf der Feuer- und Rettungswache 7 in Duisburg-Buchholz ein Fahrzeug für die Straßenambulanz übergeben, welches das bisherige Gefährt ersetzt. „Für mich ist ehrenamtliches Engagement sehr wichtig. Von daher war es selbstverständlich, die wertvolle Arbeit und den selbstlosen Einsatz des Vereins zu unterstützen und mit dem Fahrzeug die Hilfsangebote auch weiterhin zu ermöglichen“, so Oberbürgermeister Sören Link. „Ohne die großzügige Spende der Stadt Duisburg hätten wir unsere Arbeit nicht mehr fortführen können. Mit dem neuen Fahrzeug ist die Straßenambulanz Duisburg/Moers nun sichergestellt“, bedankt sich Stefan Lüben vom Verein Bürger für Bürger.

Stadt Duisburg spendet neues Fahrzeug für die Straßenambulanz. Foto: Uwe Köppen / Stadt Duisburg.
Der Verein setzt sich für Menschen in der Region ein, die Hilfestellungen verschiedenster Art benötigen. In diesem Rahmen betreibt der Verein auch eine Straßenambulanz. Diese fährt zu Standorten in Duisburg, Neukirchen-Vluyn und Moers. Das Team bilden dabei ehrenamtliche Ärzte, Krankenschwestern und Sanitäter. Medikamente, Verbandsmaterial und Spritzen werden komplett durch Spenden finanziert. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, besitzt der Verein einen alten ausgedienten Rettungswagen, der mittlerweile jedoch reparaturanfällig ist und nicht mehr wirtschaftlich erhalten werden kann. Bei dem Ersatzfahrzeug handelt es sich um einen ehemaligen Rettungswagen, der während der Corona-Pandemie als Impfmobil genutzt und eigens für diesen Zweck umgerüstet wurde.
Stadt Duisburg
Foto: Uwe Köppen / Stadt Duisburg

Anzeige

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen