Anzeige

Für Kurzentschlossene: Noch 14 freie Ausbildungsplätze im DVV-Konzern

Auszubildender im Bereich Industriemechanik in der Metallwerkstatt der DVV in Duisburg. Foto: Daniel Tomczak / DVV.
Die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV) hat noch 14 Ausbildungsplätze für 2023 zu vergeben. Wer sich vorstellen kann, den Beruf Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industrie- und Anlagenmechaniker/in, Fachlagerist/in oder Geomatiker/in zu erlernen, ist aufgerufen, sich jetzt noch schnell bis zum 31. August 2023 online zu bewerben. Start der Ausbildung bei den Tochtergesellschaften Stadtwerke Duisburg, Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) oder octeo MULTISERVICES ist am 1. September 2023.

Als eines der großen Ausbildungsunternehmen in der Stadt bildet der DVV-Konzern seit Jahrzehnten erfolgreich junge Menschen in unterschiedlichen Berufen aus. Für dieses Ausbildungsjahr hat der DVV-Konzern in einigen Ausbildungsgängen die Plätze verdoppelt. Insgesamt sollen 51 junge Menschen in den Beruf starten. DVV-Geschäftsführer und Personalverantwortlicher Axel Prasch erklärt: „Wir sehen in unseren Auszubildenden die Fachkräfte von morgen. Deshalb legen wir großen Wert darauf, sie in gefragten Berufsfeldern selbst auszubilden – qualifiziert und praxisnah in unseren Betrieben. Nicht zuletzt bieten wir gute Chancen auf eine berufliche Perspektive im Anschluss. Ein Grund mehr, sich um einen Ausbildungsplatz bei uns zu bewerben!“

Auszubildung im Bereich Elektrotechnik in der Elektrowerkstatt der DVV in Duisburg. Foto: Daniel Tomczak / DVV.
Aktuell werden in allen drei Ausbildungsjahrgängen 101 junge Menschen auf das Berufsleben vorbereitet, davon 27 in kaufmännischen und 74 in gewerblich-technischen Berufsfeldern. Wer sich für eine Ausbildung im DVV-Konzern interessiert, kann sich mit kurzen Videos über die unterschiedlichen Berufe informieren. Diese sind auf der Karriereseite des DVV-Konzerns und auf Youtube abrufbar. In einem virtuellen Kurzpraktikum können Interessierte in 360-Grad-Videos in vier Ausbildungsberufe reinschnuppern. DVV-Ausbildungsleiter Thomas Faeser erklärt außerdem, wie und wo man sich für die Ausbildung bewerben kann.

Der Beruf Geomatiker/in wird in diesem Jahr erstmals angeboten. Wer dazu nähere Informationen sucht, kann sich an DVV-Ausbilder Stefan Tichy unter Telefon 0203-604-2820 oder tichy@dvv.de wenden.

Anzeige

Videos zur Ausbildung im DVV-Konzern sind unter folgenden Links abrufbar:

Mehr Informationen zur Bewerbung und zu den Ausbildungsberufen im DVV-Konzern gibt es im Internet unter www.dvv.de und auf den Webseiten www.stadtwerke-duisburg.de, www.dvg-duisburg.de, www.octeo.de und www.zoo-duisburg.de.
Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV)
Fotos: Daniel Tomczak / DVV

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen