Anzeige

40. Duisburger Radwanderung am Sonntag, 3. September, ab 9 Uhr

Auf Jubiläums-Kurs Richtung Süden: Vorbei an Tiger & Turtle und über den Rhein

Tiger & Turtle. Foto: Norbert Waldhausen / pixabay.
Die Duisburger Radwanderung feiert Jubiläum. Die Familien- & Profi-Radtour dreht am Sonntag, 3. September ab 9 Uhr ihre 40. Runde. Der Stadtsportbund Duisburg nimmt gemeinsam mit dem ADFC Duisburg Kurs Richtung „sonniger Süden“. Zwei Strecken sind abgesteckt. Familien können auf 22 Kilometern das Gemeinschaftsgefühl stärken. Wer mehr will: Der anspruchsvolle Rundkurs führt auf 58 Kilometern bis nach Kaiserswerth und sogar über den Rhein. Zwischenstationen für die Familientour sind unter anderem Tiger & Turtle oder die Kaiserpfalz Kaiserswerth mit Burghof.

Der Streckenverlauf wird auch am 3. September als GPS-Datei auf der Homepage des Stadtsportbundes Duisburg (www.ssb-duisburg.de) detailliert eingestellt. Zudem gibt es genaue Streckenpläne am Veranstaltungstag an den Startpunkten. Auf der Strecke weisen gelbe Pfeile den Weg.

Die kostenlosen Startpässe liegen ab Montag, 21. August, in der Hauptstelle der Sparkasse Duisburg auf der Königstraße, der Geschäftsstelle des Stadtsportbunds auf der Bertallee im Sportpark sowie in der Tourist Information Duisburg auf der Königstraße aus. Nach der erfolgreich absolvierten Tour landen alle Pässe in einer Box. Unter den Teilnehmenden werden wertvolle Preise, darunter auch ein E-Bike, ausgelost. Zudem bekommt jeder eine Teilnahme-Urkunde im Ziel.

Uwe Busch sagt über das Jubiläum: „Es geht für uns um mehr, als nur die ‚Null‘ zu feiern. Wir wollen die Randwanderung nach der Corona-Unterbrechung wieder als ein Familienevent etablieren. Im vergangenen Jahr radelten über 1.000 Duisburger mit. Wenn das Wetter stimmt, wollen wir zum 40. noch mal was draufsatteln.“

In der Gruppe mit dem Fahrrad unterwegs. Foto: Manfred Antranias Zimmer / pixabay.
Wer Lust hat, bereits früh schwer auf Rad zu sein, kann ab 9 Uhr an den Start gehen. Wer gern ausschläft: Bis 17 Uhr muss die letzte Kontrollstation passiert sein. Start und Ziel ist jeweils die Königstraße (Höhe Sparkasse). Dort lädt ab 10 Uhr (bis 17 Uhr) ein Fahrradmarkt zum Warmlaufen vor dem Aufsatteln oder zum Verschnaufen nach der Rundreise ein. Neben der Kontrollstelle des ADFC präsentieren sich dort einige Anbieter zu Fahrradtechnik, Tourismus und Fahrradsicherheit. Zusätzlich ist für die Kinder ein kleiner Radparcours geplant. Ein Radflohmarkt lädt zum Schnäppchenjagen ein. Die Gastronomiestände sorgen für die notwendige Stärkung vor oder nach der Rundreise.

Anzeige

Als Partner sind die Stadtwerke Duisburg, die Wirtschaftsbetriebe Duisburg, die Sparkasse Duisburg, die König-Brauerei, Duisburg Kontor und die Gebag im Team. Die Stadt unterstützt die Aktion „Duisburg sitzt im Sattel“ ebenfalls.

Weitere Informationen unter www.ssb-duisburg.de.

 
Stadtsportbund Duisburg
Der Stadtsportbund Duisburg e. V. (SSB) ist die Dachorganisation der Duisburger Sportvereine. Der SSB vertritt über 400 Vereine mit rund 100.000 Mitgliedern im gesamten Duisburger Stadtgebiet. Zu seinen Aufgaben gehört die Interessensvertretung seiner Mitgliedsvereine, die Organisation, Durchführung und Unterstützung von Sportveranstaltungen sowie die Trägerschaft der offenen Ganztagsbetreuung an Schulen. Der SSB setzt sich mit seiner umfangreichen Projektarbeit für die Sportentwicklung in der Stadt ein. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage www.ssb-duisburg.de.

Als Teil der Koordinierungsgruppe „Pink gegen Rassismus“ lädt der Stadtsportbund Duisburg die Mitglieder der Duisburger Sportvereine ein, sich mit ihren Vereinen in Pink gegen Rassismus zu positionieren. www.pinkgegenrassismus.de.
Stadtsportbund Duisburg e. V.
Fotos: Norbert Waldhausen / pixabay (1), Manfred Antranias Zimmer / pixabay (1)

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen