Anzeige

Kreisbauernschaft übergab Erntekorb an Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link

Im Vordergrund (v. l.): Oberbürgermeister Sören Link, Landwirtin Lisa Blomenkamp-Buse aus Serm und Ortsbauernvorsitzender Jürgen Broden, Landwirt aus Mündelheim mit dem Erntekorb. Foto: Stadt Duisburg.
 
Es ist gute Tradition, dass die Kreisbauernschaft Ruhrgroßstädte e. V. anlässlich des Erntedankfestes an eine der Stadtspitzen ihres Verbandsgebietes einen Erntekorb überreicht. In diesem Jahr übergaben Landwirtin Lisa Blomenkamp-Buse aus Serm und Ortsbauernvorsitzender Jürgen Broden, Landwirt aus Mündelheim, am Montag, 9. Oktober, im Duisburger Rathaus den Erntekorb mit malerischen Produkten der Landwirte aus der Region an Oberbürgermeister Sören Link.

Kreisbauernschaft übergab Erntekorb an Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link. Foto: Stadt Duisburg.
 
Der Erntekorb soll an die Bedeutung des Erntedankfestes für die Landwirtschaft erinnern und auf die Wichtigkeit der Produktion gesunder, regional erzeugter Nahrungsmittel aufmerksam machen.
Oberbürgermeister Sören Link nutzte die Gelegenheit, sich über die aktuelle Situation der Landwirtinnen und Landwirte zu informieren. Themen wie Deichrückbau, Wirtschaftswege und deren Instandhaltung sowie Landfraß sind den Landwirtinnen und Landwirten besonders wichtig. Hierzu konnten sie sich mit dem Oberbürgermeister sowie den zuständigen Beigeordneten Linda Wagner und Martin Linne austauschen. Sören Link regte ein regelmäßiges Treffen, beginnend noch in diesem Jahr, an, um die Anliegen der Landwirtschaft vertiefend besprechen zu können. Die Kreisbauernschaft freut sich auf diese Gelegenheit.
Stadt Duisburg

Anzeige

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen