Anzeige

Heizung: Stadtwerke Duisburg bieten kostenfreie Online-Förderauskunft

Alle Fördermöglichkeiten im Blick

Wer beispielsweise plant auf eine Wärmepumpe umzusteigen, findet in der Datenbank der Stadtwerke alle dafür infrage kommenden Förderprogramme. Foto: Petra Grünendahl.
Seit Jahresbeginn gelten neue Förderrichtlinien für die Heizungsförderung. Hausbesitzer, die auf klimafreundlichere Heizungen wie zum Beispiel Wärmepumpen umsteigen wollen, können seit Ende Februar bei der staatlichen Förderbank KfW Anträge stellen. Die Erneuerung der Heizungsanlage ist oft ein entscheidender Schritt hin zu mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Eigenheim. Fördermittel können hier einen erheblichen finanziellen Anreiz bieten, um den Umstieg auf effizientere Alternativen zu erleichtern.

Neue Datenbank mit über 6.500 Fördermöglichkeiten
„Sie planen eine neue Heizung, wollen grünen Strom erzeugen oder denken sogar an einen Neubau, der wenig Energie verbraucht. Dann können Sie mit unserer großen, kostenlosen Datenbank alle für Ihr Projekt verfügbaren Förderungen aus aktuell über 6.500 Fördermöglichkeiten finden. Auch wenn Sie mehr über Förderungen für Elektroautos wissen wollen, hilft unser Angebot weiter“, erklärt Maurice Scholz, Produktmanager bei den Stadtwerken Duisburg.

Die neue Datenbank der Stadtwerke bietet Informationen über Förderprogramme für Bau- und Modernisierungsprojekte von Wohn- und Gewerbeimmobilien, Energieeffizienzmaßnamen, erneuerbare Energien sowie Unterstützungen im Rahmen von Elektromobilität und Ladeinfrastruktur. Aktuell sind über 6.500 Förderungen gelistet. Neben den Programmen von Bund und Ländern, finden sich ebenso Förderungen von Städten, Gemeinden und Landkreisen.

Persönlicher Förderreport auf Knopfdruck
Ob und in welcher Höhe das eigene Vorhaben gefördert wird, können Interessierte innerhalb weniger Minuten online prüfen. Und so einfach geht’s: Unter swdu.de/foerderung die für das Vorhaben und die Bedürfnisse zutreffenden Maßnahmen auswählen, Eckpunkte zu Standort und Gebäude ergänzen und schon wird der individuelle Förderreport erstellt. Er enthält alle Informationen zu den infrage kommenden Förderprogrammen und den entsprechenden Rahmenbedingungen, die für eine Förderung vorliegen müssen. Der Report kann online gelesen, ausgedruckt oder auch als PDF abgespeichert werden.

Anzeige

Beratung, Planung und Umsetzung
Die Energiespezialisten der Stadtwerke Duisburg beraten und unterstützen Hausbesitzer von der Planung über die Installation bis zur Wartung und Instandhaltung. Bei Fragen zur Förderung bieten die Experten Unterstützung bei der Auswahl der geeigneten Programme. Für die Fördermittelbeantragung und -beschaffung wird zukünftig auch ein spezieller Fördermittelservice für die Heizungsmodernisierung angeboten.

Als Duisburgs und kompetenter Ansprechpartner für Photovoltaik, Wärmelösungen, Elektromobilität sowie viele weitere Energiedienstleistungen treiben die Stadtwerke die Energiewende in Duisburg aktiv voran. Alle Infos zum umfangreichen Produkt- und Beratungsangebot haben die Stadtwerke unter den Themenseiten Wärme, Elektromobilität, Photovoltaik und Wärmepumpen auf ihrer Internetseite stadtwerke-duisburg.de zusammengestellt. Dort ist zum Beispiel eine erste Kalkulation für PV-Anlagen möglich. Eine erste Einschätzung über die Eignung von Wärmepumpen als alternative Heizungsart erhalten Immobilienbesitzer über den Online-Wärmepumpen-Check. Individuelle Fragen beantworten die Energieberater des lokalen Energiedienstleisters gerne unter 0203 604 1111 (Mo. – Fr. 8 bis 16 Uhr).
Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH
Foto: Petra Grünendahl

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen