Anzeige

Sparda-Bank in Duisburg fördert den ETuS Bissingheim 1925 e.V. mit 3.000 Euro

Neue Tore für Fußballjunioren

Dominik Kanders (letzte Reihe, links), Filialleiter der Sparda-Bank in Duisburg, überreicht zusammen mit Thorsten Schuld (letzte Reihe, Mitte), Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Sparda-Bank West, einen symbolischen Scheck an Thomas Baum (letzte Reihe, rechts), stellvertretender Vereinsvorsitzender des ETuS Bissingheim 1925 e.V. Foto: Sparda-Bank West.
Die Sparda-Bank in Duisburg unterstützt den Eisenbahner Turn- und Sportverein (ETuS) Bissingheim 1925 e.V. mit einer Zuwendung in Höhe von 3.000 Euro. Dominik Kanders, Filialleiter der Sparda-Bank in Duisburg, überreichte zusammen mit Thorsten Schuld, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Sparda-Bank West, einen symbolischen Scheck an den stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Thomas Baum sowie an einige der jungen Spielerinnen und Spieler. Die Zuwendung stammt aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins bei der Sparda-Bank West und dient zur Finanzierung neuer Tore für die Fußballjuniorenmannschaften.

Als vor über 120 Jahren von Eisenbahnern gegründetes genossenschaftliches Kreditinstitut fördert die Duisburger Filiale der Sparda-Bank West den ETuS Bissingheim 1925 e.V. sehr gern. „Der Eisenbahner Turn- und Sportverein engagiert sich mit viel Herz für die Menschen in der direkten Umgebung, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Er arbeitet mit Kindergärten und der Grundschule vor Ort zusammen, bietet jährlich ein Fußball-Jugendcamp an und feiert im nächsten Jahr bereits sein 100-jähriges Jubiläum“, sagt Filialleiter Dominik Kanders. Thorsten Schuld ergänzt: „Bei allem wird auf ein gutes und respektvolles Miteinander viel Wert gelegt. Daher haben wir sofort unsere Unterstützung zugesagt. Schließlich fühlen wir uns als Sparda-Bank auch aufgrund unserer gemeinsamen Wurzeln dem Verein sehr verbunden.“

 
Über den Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West
Bereits seit über 70 Jahren gibt es den Gewinnsparverein, dem die Kunden der Sparda-Bank West beitreten können. Das Gewinnsparen funktioniert dabei sehr einfach: Kunden, die Gewinnsparlose zum Preis von jeweils 5 Euro erwerben, sparen 3,75 Euro und setzen 1,25 Euro ein, um tolle Preise zu gewinnen und über die Reinerträge des Gewinnsparens Gutes zu ermöglichen. Denn von jedem Gewinnspielanteil über 1,25 Euro werden 31,25 Cent verwandt, um Vereine bei ihrem gemeinnützigen und wohltätigen Engagement nachhaltig zu unterstützen.

Anzeige

Die Sparda-Bank in Duisburg
Die Sparda-Bank bietet als genossenschaftlich ausgerichtete Privatkundenbank seit 1980 in Duisburg faire und kompetente Finanzberatung. Sie ist im Mercator One am Duisburger Hauptbahnhof mit einer großen, modernen Filiale vertreten. Filialleiter Dominik Kanders und sein Team betreuen in Duisburg mehr als 21.700 Kunden. Die Filiale verzeichnet ein Geschäftsvolumen von rund 581 Millionen Euro. SB-Center befinden sich in der Hansastraße 15 sowie am Wedauer Markt 11–13 in Duisburg-Wedau.

Im Internet ist die Sparda-Bank West mit der eigenen Website www.sparda-west.de vertreten. In den sozialen Medien präsentiert sich die Genossenschaftsbank auf Facebook sowie Instagram und informiert ihre Fans und Follower über Angebote, Services sowie ihr gemeinnütziges Engagement.
Sparda-Bank West eG

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen