Anzeige

Aktionstag in Duisburg: Künstliche Intelligenz hautnah erleben

Digitaltag 2024 in der Stadtbibliothek. Foto: Stadt Duisburg.
_______________________
Die Volkshochschule Duisburg und die Stadtbibliothek laden am Samstag, 8. Juni, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr zu einem spannenden Aktionstag unter dem Motto „Künstliche Intelligenz erleben“ in das Stadtfenster, Steinsche Gasse 26 in der Duisburger Innenstadt, ein. Die Veranstaltung findet anlässlich des bundesweiten Digitaltags statt und bietet den Besuchern die Möglichkeit, die vielfältigen Anwendungsbereiche der Künstlichen Intelligenz (KI) kennenzulernen.

In Zusammenarbeit mit renommierten Partnern wie der Hochschule Ruhr-West, der Universität Duisburg-Essen, dem Fraunhofer IMS, der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft, der Agentur für Arbeit und dem lokalen Fernsehsender „Studio 47“ werden an verschiedenen Ständen praxisnahe Beispiele für den Einsatz von KI präsentiert. Die Besucher erhalten einen Einblick in die faszinierenden Möglichkeiten, die diese Technologie bereits heute bietet und wie sie in Zukunft unser Leben beeinflussen wird.

Ein besonderes Highlight ist die Vorstellung des innovativen Konzepts von Studio 47, das bereits heute Teile seines Programms durch KI animieren lässt. Hier kann man hautnah erleben, wie KI die Medienlandschaft revolutioniert und neue Wege der Content-Produktion eröffnet. Dass die KI auch beim Programmieren helfen kann, demonstriert der VHS-Kurs Makerspace.

In einem separaten Vortragsraum bietet die Veranstaltung eine Reihe von Kurzvorträgen an, die verschiedene Aspekte des KI-Einsatzes beleuchten. Experten aus Wissenschaft und Praxis geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Ergänzend bietet die Stadtbibliothek ein breit gefächertes Angebot sowohl an Online-Publikationen als auch an Print-Medien zum Thema KI zur Ausleihe an.

Anzeige

Der Eintritt zum Aktionstag ist frei.

Geplante Vorträge im VHS-Kursraum 116

Digitaltag 2024: Das autonom fahrende Fahrzeug „Fridolin“ der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft kann beim Digitaltag im Stadtfenster besichtigt werden.. Foto: Stadt Duisburg.
_______________________

  • 11.30 – 12 Uhr: Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf die Arbeitswelt, Andreas Soldanski, Agentur für Arbeit
  • 12.30 – 13 Uhr: Robotik as a Service – Autonome Bestreifung bei der DVV, Rüdiger Strelow, DVV
  • 13.15 – 13.45 Uhr: Die Notwendigkeit von KI-Richtlinien. Frank Tentler, Berater zu Digitalisierungskonzepten
  • 14 – 14.30 Uhr: Vorstellung des Zentrums für angewandte künstliche Intelligenz in Duisburg, Jonas Doese, Uni Duisburg-Essen (IMS)
  • Eva Fastabend bietet um 12 und um 13.30 Uhr im VHS-EDV-Raum 317 Workshops zur didaktischen KI Soekia an, mit der die Funktionsweise von statistischen Sprachmodellen wie ChatGPT erläutert wird.

Stadt Duisburg

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen