Anzeige

MSV Duisburg: Auch Frauenmannschaft soll künftig in der Regionalliga spielen

So ist die künftige Ausrichtung geplant

MSV Duisburg. Foto: jorono / pixabay.
_________________________
Das im Rahmen der Lizenzierung 2024/2025 eingereichte planerische Defizit der 1. Frauenmannschaft des MSV Duisburg zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Frauen-Bundesliga kann aufgrund des Abstiegs der 1. Herrenmannschaft in die Regionalliga West nicht finanziert werden. Da wir uns wirtschaftlich nicht in der Lage sehen, eine Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Frauen-Bundesliga in der Saison 2024/2025 zu realisieren, muss der Antrag somit zurückgezogen werden.

Leider ist es trotz aller Bemühungen nicht gelungen, die für dieses Projekt notwendigen Sponsoren und Gönner zu finden, ohne die ein Start in der zweiten Spielklasse für den MSV finanziell nicht darstellbar ist. Neun der elf Spielzeiten seit der Übernahme während der Saison 2013/14 absolvierte der MSV in der Bundesliga, ist jetzt aber auch zum dritten Mal abgestiegen.

Künftig wird die Abteilung Frauen- und Mädchenfußball beim MSV unter Leitung von Tarek Ruhman weiter leistungsbezogenen Breitensport anbieten. Der Spielverein ist mit dem Westdeutschen Fußball-Verband deshalb bereits in intensiven Gesprächen über eine Teilnahme der ersten Frauen-Mannschaft an der Regionalliga West-Saison 2024/25.

Anzeige

Der MSV bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei all‘ denen, die in den vergangenen zehneinhalb Jahren seit dem Beitritt des damals insolventen FCR Duisburg in den Spielverein mit ihrem Engagement, ob finanziell oder ehrenamtlich, hochklassigen Fußball in Duisburg ermöglicht und begleitet haben.
MSV Duisburg
Foto: jorono / pixabay

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen