Duisburg: 2.200 Minijobs im Corona-Jahr verloren gegangen

Duisburg: 2.200 Minijobs im Corona-Jahr verloren gegangen

IG BAU fordert Reform: „450-Euro-Stellen nicht krisenfest“ Wenn der Minijob zur Falle wird: In Duisburg sind im vergangenen Jahr rund 2.200 geringfügig entlohnte Arbeitsverhältnisse weggefallen. Innerhalb von zwölf Monaten sank ihre Zahl um sechs Prozent auf zuletzt 33.200, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU beruft sich hierbei auf neue Zahlen der Bundesagentur für […]

Minijobber arbeitslos: DGB in Duisburg fordert Reform

Minijobber arbeitslos: DGB in Duisburg fordert Reform

„Die Krise ist ein Alarmsignal“ Ende 2020 gab es in Duisburg 33.000 Minijobber. Das sind über 2.000 weniger als im Jahr davor. Vor allem im Gastgewerbe, in der Leiharbeit und auch in der öffentlichen Verwaltung war ein hoher Rückgang der Minijobs zu verzeichnen. Das bedeutet: Tausende Duisburgerin-nen und Duisburger haben in der Corona-Pandemie ihre Jobs […]