Projektentwicklung in Duisburg: DUO am Marientor auf der EXPO REAL

Duo Marientor: Der neue „Magnet für Arbeiten und Leben“ punktet mit seinem Gesamtkonzept aus einem vielfältigen Nutzungsmix, kombiniert mit einer ausdrucksstarken Architektursprache. Visualisierung: Hoff und Partner.
Aktueller Stand der Vertragsverhandlungen sieht die Projektentwicklung auf Kurs
Duisburg/ Gronau, 29.09.17 – Auf der EXPO REAL in München informiert der Projektentwickler HOFF und Partner über den aktuellen Stand zum „DUO am Marientor“. Die Vermarktungsaktivitäten für die einzelnen Nutzungen laufen auf Hochtouren; die hohe Resonanz bei den Nutzern kanalisiert sich in konkreten Verhandlungen.

Die Einzelhandelsinteressenten haben teilweise auf Grund der DOC-Thematik verhalten reagiert. Die jetzt erlangte Klarheit wird sich stärkend auf die gesamte Innenstadt und die laufenden Vertragsverhandlungen auswirken.

Im Hotelbereich zeigt eine hohe Nachfrage das große Potential des Standorts. Für einen Gebäudeteil des DUO sind intensive Verhandlungen mit einem exklusiven Partner weit fortgeschritten.
Die Nutzer bitten regelmäßig um Stillschweigen über den Verhandlungsstand, bis die „Tinte trocken ist“. Diesem Wunsch der Vertragspartner wird verständlicherweise entsprochen.

Fazit von Karl-Heinz Pricking, verantwortlicher Projektentwickler bei HOFF: „Auch wenn die Öffentlichkeit keine Veränderung wahrnimmt, arbeiten wir im Hintergrund hochmotiviert und mit Nachdruck daran, die einzelnen Schritte erfolgreich abzuschließen. Bis Ende des Jahres haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Verträge mit den Ankermietern unter Dach zu haben. Nach jetzigem Verhandlungsstand durchaus ein realistischer Zeitraum. Wir bitten daher alle Interessierten noch um etwas Geduld und Zuversicht.“
Ingo Hoff, geschäftsführender Gesellschafter, und Karl-Heinz Pricking stehen im Rahmen des Gemeinschaftsstandes der metropoleruhr am Duisburger Messestand Interessenten für Gespräche zur Verfügung.

– Pressemitteilung und Visualisierung: Hoff und Partner –

Anzeige
Anzeige