Anzeige

Deutscher Nachbarschaftspreis 2023: Bewerbungsstart in Nordrhein-Westfalen

Engagierte Nachbarschaftsprojekte in Nordrhein-Westfalen gesucht: Jetzt für den Deutschen Nachbarschaftspreis bewerben

Nachbarschaftsprojekt. Foto: Lukas Schramm.
Die Bewerbungsphase für den Deutschen Nachbarschaftspreis ist gestartet. Sie endet am 13. Juli 2023. Bewerben können sich engagierte Nachbarn, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen, Sozialunternehmen und Kommunen online unter www.nachbarschaftspreis.de. Hauptförderer des Deutschen Nachbarschaftspreises ist erstmals die Deutsche Postcode Lotterie.

Bewerben können sich Initiativen, Projekte und Privatpersonen, die sich für ein offenes, lebendiges und solidarisches Miteinander in ihrem lokalen Umfeld einsetzen, für den Deutschen Nachbarschaftspreis. In diesem Jahr zeichnet die nebenan.de Stiftung bereits zum siebten Mal engagierte nachbarschaftliche Initiativen aus und fördert ihre Arbeit mit einem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro. Gesucht werden Projekte aus allen Bereichen – von inklusiver Nachbarschaftshilfe über Nachbarn, die ihr Viertel verschönern, bis hin zu Begegnungsprojekten zwischen älteren und jüngeren Menschen.

Zwischen dem 1. Juni und 13. Juli 2023 können sich Projekte und Initiativen online unter www.nachbarschaftspreis.de bewerben. Der Preis wird an 16 Landessiegerprojekte sowie an 5 Themensiegerprojekte in den Kategorien Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit, Öffentlicher Raum und Vielfalt verliehen. Die Preise werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 8. November 2023 in Berlin vergeben.

Besonders überzeugen konnte in Nordrhein-Westfalen im letzten Jahr das „Dorfzentrum Mittendrin”. Seit 2021 gibt es in dem 1.000-Einwohner-Dorf Effeld wieder einen Dorfladen und ein Café. Getragen von einer Genossenschaft machen engagierte Anwohner das Leben auf dem Land attraktiver, fördern das gesellschaftliche Miteinander und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz.

„Mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis würdigen wir herausragendes Engagement und zeichnen all die Ehrenamtlichen aus, die sich Tag für Tag vor ihrer Haustür, in ihrer Straße und ihrem Viertel für ein gutes lokales Miteinander einsetzen. Wir wollen Mut machen und zeigen, dass es sich lohnt, sich für eine positive Veränderung einzusetzen.“ – Katharina Roth, Geschäftsführerin der nebenan.de Stiftung.

„Die Auszeichnung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis hat uns gezeigt, dass unser Engagement wahrgenommen wird. Wir fühlen uns dadurch nochmal mehr ermutigt, uns weiterhin für die Bedürfnisse unserer Nachbarschaft einzusetzen.“ – Fanny Orpel, ehrenamtliche Vorständin der Nachbarschaftshilfe Karlshagen auf Usedom (Preisträgerprojekt 2022).

Anzeige

Hauptförderer des Deutschen Nachbarschaftspreises ist in diesem Jahr erstmals die Deutsche Postcode Lotterie. „Als Deutschlands einzige Lotterie, bei der ganze Nachbarschaften gewinnen und gleichzeitig Gutes tun, fördern wir das gesellschaftliche Miteinander und stärken die Gemeinschaft. Mit der Förderung des deutschen Nachbarschaftspreises verstärken wir das nachbarschaftliche Engagement, das für unsere Gesellschaft so wichtig ist, denn nur gemeinsam können wir die Welt verändern.“ – Friederike Behrends, Vorsitzende der Geschäftsführung der Deutschen Postcode Lotterie.

Unterstützt wird der Preis außerdem durch den Deutschen Städtetag, die Diakonie Deutschland, EDEKA und die Wall GmbH. Seit 2017 wurden bereits über 100 engagierte und innovative Projekte in Deutschland mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis geehrt. Hierzu Dr. Timo Munzinger, Vertreter des Deutschen Städtetags: “Der Deutsche Städtetag unterstützt den Deutschen Nachbarschaftspreis der nebenan.de Stiftung von Anfang an. Die vielen Bewerbungen und ausgezeichneten nachbarschaftlichen Initiativen aus den Städten stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Eine gute Nachbarschaft zeigt im Kleinen, was auch unsere Städte ausmacht: Vielfalt und Miteinander, Impulse und innovative Lösungen für unsere alltäglichen Herausforderungen.“

Über den Deutschen Nachbarschaftspreis
Der Deutsche Nachbarschaftspreis zeichnet Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter aus, bei denen sich Menschen für ihr lokales Umfeld einsetzen und das Miteinander stärken. Er wurde von der nebenan.de Stiftung 2017 ins Leben gerufen und ist mit 57.000 Euro dotiert. Der Deutsche Nachbarschaftspreis wird jährlich an 16 Landessiegerprojekte aus den 16 deutschen Bundesländern sowie an 5 Siegerprojekte in den Themenkategorien Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit, Öffentlicher Raum und Vielfalt verliehen.

Die Auswahl treffen Experten-Jurys, die sich aus Vertreter der Förderer, der Vorjahressiegerprojekte sowie Experten aus der Zivilgesellschaft zusammensetzen.

Mitreißender Höhepunkt des Deutschen Nachbarschaftspreises ist in jedem Jahr die feierliche Preisverleihung in Berlin, bei der die Preisträger auf der großen Bühne geehrt werden. Anschließend werden die ausgezeichneten Projekte auf der Webseite www.nachbarschaftspreis.de und in den Sozialen Medien präsentiert.
nebenan.de Stiftung gGmbH
Foto: Lukas Schramm

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen