Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg-Nord startet im vierten Jahr mit neuem Konzept

Nach drei erfolgreichen Veranstaltungsjahren in der Kraftzentrale, startet der vierte schauinsland-reisen Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg-Nord nun im beleuchteten Hüttenwerk und in der Gebläsehalle.

Neues Konzept für den Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg-Nord. Foto: Thomas Berns.
Von Freitag, 30. November bis Sonntag, 2. Dezember 2018 weihnachtet es wieder im Landschaftspark Duisburg-Nord, denn der schauinsland-reisen Lichtermarkt ist zurück im stillgelegten Hüttenwerk – mit neuem Veranstalter und neuem Konzept. Die bisherige Veranstalterin, Duisburg Kontor GmbH, hatte die Organisation des Lichtermarktes auf das Team des Landschaftspark Duisburg-Nord im Hause der Duisburg Kontor Hallenmanagement GmbH übergeben. Dort wurde die Veranstaltung komplett überarbeitet: Zum ersten Mal findet der adventliche Kunsthandwerkermarkt daher nicht in der Kraftzentrale statt, sondern zu großen Teilen draußen im beleuchteten Hüttenwerk, wie auch innen in der Gebläsehalle.

„Nach drei erfolgreichen Veranstaltungsjahren war es Zeit für eine Entwicklung“, erklärt Ralf Winkels, Geschäftsleiter des Landschaftsparks. „Um zukünftig wachsen zu können und den Adventsmarkt auch inhaltlich stärker im Landschaftspark zu positionieren, haben wir uns entschieden, die Veranstaltung noch stärker mit dem beleuchteten Hüttenwerk und seinen Anlagen zu verknüpfen.“ Deshalb findet der Adventsmarkt nun erstmals draußen zwischen den Hochöfen und in der mit historischen Maschinen ausgestatteten Gebläsehalle statt.

„Fast alle Aussteller waren sofort begeistert“, ergänzt Winkels. Sage und schreibe 108 Künstler präsentieren zum ersten Advent im Landschaftspark ihr Handwerk. Damit sind die Ausstellerplätze für den neuen Lichtermarkt bereits im ersten Jahr ausgebucht.

„Wir freuen uns besonders, dass uns auch alle Partner und Sponsoren erhalten geblieben sind“, so Winkels. Insbesondere Namenssponsor schauinsland-reisen plant sogar ein eigenes Programm für den Lichtermarkt. Darüber hinaus wird an drei Tagen ein weihnachtliches Bühnenproramm unterhalten. Das Meidericher Hilfswerk, der Lions Club Duisburg-Mercator und die Ev. Kirchengemeinde Obermeiderich bieten Leckereien für den guten Zweck. Im Theatersaal in der Gebläsehalle wird ein Café eingerichtet – dort liest eine Märchenerzählerin Geschichten für Familien.

In den nächsten Jahren soll der schauinsland-reisen Lichtermarkt zu einem Premium-Kunsthandwerkermarkt entwickelt werden. Die einzigartige Atmosphäre des beleuchteten Hüttenwerks und der mit historischen Maschinen und Architekturbeleuchtung ausgestatteten Gebläsehalle bilden das neue Zentrum der Veranstaltung.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:
Freitag: 14 – 21 Uhr (Offizieller Eröffnungsakt: 17 Uhr)
Samstag: 12 – 21 Uhr
Sonntag: 10 – 19 Uhr
Erwachsene: 4 €; Kinder bis 14 Jahren: Eintritt frei
Tickets sind während der Veranstaltung vor Ort am Eingang des schauinsland-reisen Lichtermarktes erhältlich.

Der Landschaftspark Duisburg-Nord gehört zu den beliebtesten Natur- und Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen. Seit 1994 verbinden sich hier Industriekultur, Natur und ein faszinierendes Lichtspektakel zu einer weltweit einmaligen Parklandschaft. Im vergangenen Jahr kamen 1,2 Millionen Gäste. Die britische Tageszeitung „The Guardian“ wählte den Park sogar unter die zehn schönsten Großstadtoasen der Welt.

Weitere Informationen zum schauinsland-reisen Lichtermarkt unter www.lichtermarkt.ruhr
Landschaftspark Duisburg-Nord
Foto: Thomas Berns / Landschaftspark Duisburg-Nord

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Your email address will not be published.