Volksbank Rhein-Ruhr spendet 66.000 Euro an gemeinnützige Projekte in der Region

Gutes tun in schwierigen Zeiten: Unterstützung gemeinnütziger Vereine und Institutionen ist wichtiger denn je!

Förderprogramm Rhein-Ruhr spendet 66.000 Euro an gemeinnützige Projekte in der Region. Collage: Volksbank Rhein-Ruhr eG.
Es steht außer Frage, dass auch gemeinnützige Vereine und soziale Institutionen erheblich von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen waren und es auch immer noch sind. Die Volksbank Rhein-Ruhr hat mit ihrem Online-Spendenportal „Förderprogramm Rhein-Ruhr“ ermöglicht, dass im April 2021 rund 66.000 Euro an 41 gemeinnützige Vereine und Organisationen verteilt wurden.

„Seit Beginn der Corona-Krise spüren wir, dass Vereine und Institutionen verunsichert sind, da ihnen in vielen Bereichen die finanzielle Mittel weggebrochen sind. Daher haben wir bereits Ende 2020 eine zusätzliche Spendenaktion umgesetzt und neben den Unterstützungen aus dem Förderprogramm, unserer Stiftung und dem Spendenetat der Bank weitere 50.000 Euro ausgeschüttet“, erklärt Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes.

Über die Spendenvergabe des Förderprogramms kann über eine Online-Stimmabgabe jede/r Internetnutzer/in entscheiden. Damit sichern sich die eingereichten Projekte mit den meisten Stimmen eine garantiere Spende. Mit Hilfe der regionalen Mitgliederräte der Genossenschaftsbank wird dann über die weitere Vergabe und Höhe der Spenden für die eingereichten Projekte entschieden. Halbjährlich vergibt die Volksbank Rhein-Ruhr so 66.000 Euro an gemeinnützige Organisationen im Geschäftsgebiet. Die Summe teilt sich auf die Gebiete Duisburg, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr und Ratingen auf.

Anzeige

Anträge können gemeinnütze Vereine und Institutionen unter www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de noch bis zum 30. September 2021 stellen.
Volksbank Rhein-Ruhr eG

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen