Anzeige

In unter 3 Stunden in die Sonne: Mallorca ist für immer mehr Nordrhein-Westfalen das Traumziel

Palma de Mallorca. Foto: cocoparisienne / pixabay.
Wöchentlich starten mehr als 100 Flüge von Düsseldorf nach Palma de Mallorca. In der Hochsaison und Ferienzeit in Nordrhein-Westfalen sind es sogar noch mehr. Immer mehr zieht es auf die Sonneninsel und einige bleiben sogar, verlieben sich in ihre Traumimmobilie und kaufen sie. Das kann sich sogar richtig lohnen, denn die Nachfrage nach Mietobjekten nimmt rasant zu.

 
Meeresluft schnuppern: Traumimmobilien mit Wasserblick sind echte Kapitalanlagen-Tipps
Mallorca hat eine Küstenlinie von mehr als 550 Kilometern. Auf zahlreichen Abschnitten befinden sich Immobilien mit direktem Meerblick. Viele Häuser werden jedoch nicht nur aus privaten Zwecken genutzt, sondern auch vermietet. Ein Haus am Meer auf Mallorca bringt in der Hauptsaison abhängig von Größe und Ausstattung Hunderte Euro pro Nacht. Eine lukrative Einnahmequelle mit echter Erfolgsgarantie, denn die Nachfrage nach Mallorca-Übernachtungen steigt rasant. Nicht nur deutsche, sondern auch Urlauber aus anderen Nationen haben die Baleareninsel längst für sich entdeckt.

 
Kauf der Mallorca-Immobilie als langfristiges Investment
Der Blick auf die Immobilienpreise auf Mallorca zeigt, dass sie seit Jahren stabil sind und vor allem in den Küstenregionen rasant wachsen. Da viele Areale der Küstenregion bereits bebaut sind und kaum Platz für neue Häuser und Wohnungen bleibt, sind die bereits errichteten Objekte heiß begehrt.

Immer mehr Deutsche entscheiden sich für die Betongold-Altersvorsorge und erwerben ihr Kleinod auf Mallorca. Häufig wird finanziert, denn die Vermietung des Objektes bezahlt die Darlehensaufwendungen in vielen Fällen fast von allein. Wer seine Immobilie auf Mallorca nur einige Wochen jährlich nutzt, kann sie vor allem während der Hauptsaison von April bis Oktober gewinnbringend vermieten. Clever kalkuliert reichen die Einnahmen, um die Gesamtkreditkosten für ein Jahr zu decken.

Eine monatliche Kreditrate von 500 Euro macht beispielsweise Gesamtkosten von 6.000 Euro/Jahr. Wird die Immobilie von April bis Oktober durchschnittlich 15 Tage zu einem Preis von 250 Euro pro Nacht vermietet, macht Einnahmen von über 26.000 Euro. Abzüglich der Steuern auf die Gewinne (maximal 47 Prozent in Spanien) macht das noch immer einen Überschuss von mehr als 13.000 Euro. Hier zeigt sich, dass die Immobilie auf Mallorca nicht nur für das eigene Urlaubsvergnügen geeignet ist, sondern auch als Altersvorsorge.

 
Die Auswahl der optimalen Immobilie auf Mallorca
Damit das Traumhaus in Mallorca nicht zum Albtraum wird, ist vor dem Kauf genaues Hinsehen erforderlich. Auf der gesamten Insel gibt es hunderte Objekte in verschiedenen Preiskategorien. Die Preise in der Küstenregion sind besonders hoch, während die Immobilien im Hinterland deutlich günstiger sind.

Anzeige

Das Argument der Lage spricht für die Meeres-Objekte, denn viele Urlauber wünschen sich den Blick auf das Meer und den vorläufigen Strandzugang. Mit diesem besonderen Feature lassen sich die Immobilien hochpreisiger vermieten, sodass sich der anfänglich höhere Kaufpreis schneller amortisiert. Außerdem sind die meisten Immobilien in Strandlage renoviert oder sogar neu errichtet worden. Kostspielige Sanierungskosten, wie sie häufig bei Immobilien im Hinterland anfallen, bleiben damit aus.

Auch die Infrastruktur ist ein Kaufargument für die Immobilien entlang der Küste. Viele Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, Ärzte, Schulen oder Kindergärten sind sogar fußläufig erreichbar. Vor allem für Familien oder Urlauber, die auf der Insel langfristig mieten möchten, sind diese infrastrukturellen Aspekte besonders wichtig und ein Mietgrund.

 
Muss es ein ganzes Haus sein: Mallorca bietet auch unzählige Ferienwohnungen in Strandnähe
Wer sich kein eigenes Haus leisten möchte oder kann, findet in Strandnähe auch unzählige schöne Ferienwohnungen. Sie befinden sich häufig in einem Wohnkomplex und haben viele Annehmlichkeiten. Ein gemeinschaftlicher Pool oder Fitnessraum sind in vielen Anlagen inkludiert. Um seine Wohnung nach dem Kauf jedoch vermieten zu können, muss das Kleingedruckte im Vertrag der Eigentümergesellschaft gelesen werden. Oftmals sind Untervermietungen untersagt oder nur mit speziellen Auflagen möglich. Bei der Auswahl der infrage kommenden Objekte hilft, wie beim Finden des Traumhauses auch, am besten ein Makler-Profi mit Mallorca-Kenntnissen weiter.
cms
Foto: cocoparisienne / pixabay

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Ein Kommentar "In unter 3 Stunden in die Sonne: Mallorca ist für immer mehr Nordrhein-Westfalen das Traumziel"

  1. Pingback: Danke sagen mit einer schönen Karte - Rundschau Duisburg

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen