Anzeige

Niederrheinische IHK: Aktionswoche Gemeinsam Gründen und Unternehmertum stärken

IHK beteiligt sich an bundesweiter Aktionswoche

Niederrheinische IHK an der Mercatorstraße. Foto: Petra Grünendahl.
 
Vom 13. bis 17. November können sich alle informieren, die ihr eigenes Unternehmen gründen wollen. Die Aktionswoche findet jährlich statt und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz angestoßen. Unter dem Motto „Gemeinsam starten!“ bietet auch die Niederrheinische IHK abwechslungsreiche Info-Veranstaltungen für Gründung und Nachfolge. Diese finden vor Ort oder digital statt.

„Nicht allein eine gute Idee garantiert Erfolg mit dem Unternehmen, sondern auch die gewissenhafte Vorbereitung und Planung“, weiß IHK-Gründungsberaterin Heike Möbius. Um potenzielle Neu-Unternehmer zu unterstützen, beteiligt sich die Niederrheinische IHK deshalb mit insgesamt sechs Veranstaltungen an der Aktionswoche. Dabei wird eine breite Themenpalette abgedeckt von der Erstellung eines Businessplans über die Kostenkalkulation hin zur geeigneten Rechtsform.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: www.ihk.de/niederrhein/gruendungswoche-2023. Bei Fragen kann über die Mailadresse gruendung@niederrhein.ihk.de Kontakt aufgenommen werden.

Anzeige

 
Niederrheinische IHK
Die Niederrheinische IHK vertritt das Gesamtinteresse von rund 70.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in Duisburg und den Kreisen Wesel und Kleve. Sie versteht sich als zukunftsorientierter Dienstleister und engagiert sich als Wirtschaftsförderer und Motor im Strukturwandel.
www.niederrheinische-ihk.de
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg – Wesel – Kleve zu Duisburg
Foto: Petra Grünendahl

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen