Zoo Duisburg: Tierpatentag ein voller Erfolg

Anzeige

Zu Besuch beim tierischen Patenkind: Über 300 Tierpaten besuchten den Zoo – Erdmännchen sind weiterhin die beliebtesten Patentiere

Zoo Duisburg im September 2015. Foto: Petra Grünendahl.
Trotz kühler Temperaturen besuchten am Samstag über 300 Gäste den Zoo Duisburg zum jährlichen Tierpatentag. Spitzenreiter der Hitliste der Patentiere sind weiterhin Erdmännchen, gefolgt von Koalas und Wombats. Vorstandsvorsitzende Astrid Stewin und der zoologische Leiter Johannes Pfleiderer begrüßten die geladenen Gäste am Haupteingang des Zoos. „Wir sind froh und dankbar, dass sich so viele Menschen für das Wohl unserer Tiere im Zoo Duisburg engagieren“, betonte Stewin, welche selber Tierpatin von Wombat Apari ist. Johannes Pfleiderer ergänzte, dass „die Tierpaten einen wichtigen Beitrag zu den jährlichen Haltungskosten leisten und durch die Unterstützung Spezialfutter sowie Beschäftigungsmaterial angeschafft werden kann“. Bei Führungen zu den Patentieren erfuhren die Paten aus erster Hand allerhand Neues über Lieblingsfutter, Schlafgewohnheiten und Familienplanung ihrer Schützlinge. Beim anschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken am Entdeckerhaus ließen die Tierpaten den Tag gemeinsam ausklingen.

Anzeige

Zoo Duisburg im September 2015. Foto: Petra Grünendahl.
Von Alpaka bis Zebra bietet der Zoo für alle seiner Bewohner Patenschaften an, so dass sich für jeden Geldbeutel ein Patentier finden lässt – ab 50 Euro geht es zum Beispiel für einen bunten Riff-Fisch los. Die Höhe der jährlichen Spende im Rahmen des tierischen Engagements orientiert sich an den Haltungskosten einer Tierart im Jahr. Das teuerste Patentier im Zoo ist daher mit Abstand ein Koala. „Koalas sind Futterspezialisten und fressen ausschließlich Eukalyptus“, erläutert Biologe Johannes Pfleiderer. „Daher schlägt eine Patenschaft mit 7.700 Euro zu Buche, die Futterbeschaffung ist einfach sehr aufwändig“. Für die besonders kostenintensiven Tierarten bietet der Zoo daher Teilpatenschaften an und ermöglicht somit sich anteilig für sein Lieblingstier zu engagieren.

Zoo Duisburg im September 2017. Foto: Petra Grünendahl.
Als außergewöhnliches Geschenk eigenen sich Tierpatenschaften zu Geburtstagen, Jubiläen oder Hochzeiten. Aber besonders zu Weihnachten kommen im Zoo besonders viele Patenschafts-Anträge an. Rund 25% der Patenschaften des Zoos werden im Dezember abgeschlossen oder verlängert. Weitere Informationen rund um die Tierpatenschaften im Zoo Duisburg gibt es unter tierpaten@zoo-duisburg.de oder www.zoo-duisburg.de.
Zoo Duisburg AG
Fotos: Petra Grünendahl

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige