Rund 3.500 Jugendliche beginnen ihre Ausbildung: IHK vermittelt noch offene Lehrstellen

Anzeige
Anzeige

Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz haben noch gute Chancen auf eine Stelle. Foto: Jacqueline Wardeski / Niederrheinische IHK.
Am 1. August starteten rund 3.500 junge Menschen in Duisburg sowie den Kreisen Wesel und Kleve in das neue Ausbildungsjahr. Diese Zahlen gelten für die Branchen Industrie, Handel und Dienstleistungen. Bewerber, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, haben aktuell noch gute Chancen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg. Die Niederrheinische IHK unterstützt sowohl Betriebe bei der Besetzung der offenen Lehrstellen als auch Jugendliche bei der Vermittlung eines Ausbildungsplatzes.

Anzeige

IHK-Präsident Burkhard Landers weiß, wie spannend diese Phase für Berufsanfänger ist: „Vor euch steht eine tolle Zeit mit vielen neuen Erfahrungen. Ich wünsche allen Azubis viel Erfolg und einen guten Start ins Berufsleben. Ein großer Dank gilt auch den Unternehmen, die den Jugendlichen eine gute Ausbildung ermöglichen.“ In der IHK-Lehrstellenbörse sind aktuell knapp 100 betriebliche Ausbildungsstellen veröffentlicht, die kurzfristig zu besetzen sind. Ob als Fachinformatiker/-in, Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, oder Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, für jeden Bewerber ist auch auf der Zielgeraden des Ausbildungsjahres etwas dabei.

Jugendliche, die noch eine Lehrstelle suchen, können die Website www.ihk-lehrstellenboerse.de besuchen. Oder sie wenden sich an Frau Sarah Schmette, Telefon 0203 / 2821-256, eMail schmette@niederrhein.ihk.de.
Niederrheinische IHK Duisburg – Wesel – Kleve zu Duisburg
Foto: Jacqueline Wardeski / Niederrheinische IHK

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hinterlassen Sie eine Kommentar

Your email address will not be published.