Marina im Duisburger Innenhafen für knapp 1,9 Euro Millionen Euro umfassend saniert

Anzeige

Marina im Innenhafen für knapp 1,9 Euro Millionen Euro umfassend saniert. Foto: Stadt Duisburg.
Die Sanierung der Marina im Duisburger Innenhafen, die im März begonnen hat, ist größtenteils abgeschlossen. Für eine Summe von knapp 1,9 Millionen Euro hat das Immobilien Management Duisburg (IMD) die Hafenanlage umfassend erneuert und modernisiert. So wurden zum Beispiel Elektroinstallationen, Versorgungsleitungen und Schwimmstege saniert sowie neue Ausleger installiert. Die Restarbeiten sollen im bevorstehenden Winterbetrieb bis Februar fertiggestellt sein.

„Duisburg lässt sich auf vielfältige Art und Weise erleben – auch vom Wasser aus. Unsere Gäste, die im Innenhafen anlegen und von dort aus die Stadt erkunden, finden nun mit der Marina eine topgepflegte und moderne Anlegestelle vor“, sagt Sören Link, Oberbürgermeister der Stadt Duisburg. „Es ist für das IMD eine sehr erfreuliche Nachricht, dass es uns gemeinsam mit den von uns beauftragten Nachunternehmern, insbesondere mit der Octeo Multiservices GmbH, gelungen ist, die Marina am Innenhafen wieder so aufzustellen, wie es der Hafenstadt Duisburg zusteht“, sagt Thomas Krützberg, Sprecher der IMD-Geschäftsführung. „Die hier investierten Mittel sind auch aus touristischer Sicht eine lohnende Investition, weil sie in erheblichem Maße dazu beitragen, Duisburg zu einem hochinteressanten Stützpunkt für die Skipper-Gemeinde zu machen und diese von der Attraktivität unserer Stadt zu überzeugen.“

Die Baumaßnahmen erfolgten im laufenden Betrieb und daher in zwei Abschnitten, bei dem erst der östliche und dann der größere westliche Teil der Marina saniert wurde. Dabei wurden jeweils neue Ausleger – sogenannte Fingerstege – montiert, Schwimmstege repariert, neue Versorgungssäulen, Pontonkupplungen, Holzscheuerleisten und Dalbenführungen montiert, die Ölsperre erneuert und Oberflächen speziell gereinigt. Bei den abschließenden Arbeiten im Winter werden unter anderem Reparaturen an der Tankstelle und der Schmutzwasserabsauganlage durchgeführt.
Stadt Duisburg

Anzeige

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige