STUDIO 47 in Duisburg entwickelt Plattform für automatische TV-Nachrichten-Produktion

„BotCast“ wird beim „ruhrSUMMIT 2021“ vor internationalen Investoren präsentiert

STUDIO 47-Chefredakteur Sascha Devigne und sein Team entwickeln eine Plattform, mit der sich Fernsehnachrichten und Online-Newscasts vollautomatisch produzieren lassen. Foto: Studio 47.
Bei STUDIO 47 wird zurzeit an der Zukunft des regionalen Online- und TV-Journalismus gearbeitet: Der Duisburger Fernsehsender entwickelt „BotCast“, eine cloud-basierte Plattform, mit der sich TV-Nachrichten und Video-Newscasts vollautomatisch produzieren lassen. Das System integriert sämtliche Arbeitsschritte, die bislang noch zeitintensiv von Hand in den Redaktionen umgesetzt werden müssen: Textgenerierung, Sprachsynthese, Videoschnitt und Distribution.

„Schon heute liegt das Substituierbarkeitspotenzial im Journalismus bei 20 Prozent“, erklärt STUDIO 47-Chefredakteur Sascha Devigne. Laut einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) lasse sich jeder fünfte Arbeitsschritt in Redaktionen durch digitale Technik ersetzen oder optimieren. „Das bedeutet natürlich eine große Entlastung gerade für regionale Medienhäuser, die nur über eng begrenzte Ressourcen verfügen“, so Devigne weiter. Mit „BotCast“ würden Freiräume und Kapazitäten für aufwändigere journalistische Tätigkeiten geschaffen, für umfangreiche Recherchen und komplexe redaktionelle Themen.

Bislang gibt es noch kein integriertes System, welches die komplett automatisierte Produktion von Newscasts „von A bis Z“ ermöglicht. „BotCast“ will diese Lücke schließen und gleichzeitig einen Teil dazu beitragen, dass lokaler Journalismus – ob im Fernsehen oder online – auch in seiner wirtschaftlich schwierigen Lage zukunftsfähig bleibt.

Am 29. Juni präsentiert STUDIO 47 „BotCast“ auf Einladung des Innovationsnetzwerks ZENIT beim „ruhrSUMMIT 2021“ vor internationalen Investoren. Zudem wurden Kontakte zum Google News Lab und zur „Initiative for Media Innovation“ (IMI) in Lausanne geknüpft, um sie als Kooperationspartner für die Entwicklung und Skalierung des Projektes zu gewinnen.

Anzeige

Die Idee zu „BotCast“ entstand in der Innovationsredaktion von STUDIO 47, welche vor drei Jahren mit einer Projektförderung der Landesanstalt für Medien NRW gegründet wurde. Dass die Plattform „in house“ entwickelt wird, hat gute Gründe, so Sascha Devigne: „Wir sind als regionaler TV-Sender das ideale Testlabor für diese neue Technik, können sie direkt im Alltag erproben, verbessern und zur Marktreife bringen.“

 
STUDIO 47 ist der regionale TV-Sender für das westliche Ruhrgebiet und den Niederrhein. Das Programm wurde mehrfach mit dem Deutschen Regionalfernsehpreis ausgezeichnet und zählt mit einer Reichweite von 620.000 Zuschauern zu den stärksten Medien der Region. Der Sender ist Medienpartner des Europäischen Parlaments, Mitglied des Bundesverbands Lokalfernsehen (BLTV) und Projektträger der Ruhr-Konferenz. Jetzt kostenlos abonnieren: »STUDIO 47 .wochenupdate«. Die Themen der Stadt in fünf Minuten unter www.studio47.de/wochenupdate
STUDIO 47 – Stadtfernsehen Duisburg GmbH & Co. KG

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen