Duisburger Verkehrsgesellschaft: Drei neue U-Bahn-Aufzüge sind in Betrieb

Foto: Petra Grünendahl.
Die Stadt Duisburg und die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) haben die beiden neuen Aufzüge an den U-Bahnhaltestellen „Rathaus“ und „König-Heinrich-Platz“ in Betrieb genommen. Im vergangenen Jahr war auch der Aufzug an der Haltestelle „Duissern“ erneuert und in Betrieb genommen worden. Fahrgäste können sich zukünftig über deutlich mehr Komfort und eine hohe Zuverlässigkeit der Anlagen freuen.

„Die neuen Aufzüge sind ein weiterer wichtiger Schritt zu einer modernen Infrastruktur und zu einem zukunftsfähigen Öffentlichen Personennahverkehr in der Stadt. Ich freue mich für die Fahrgäste, die nun wieder bequemer und vor allem barrierefrei zur Bahn gelangen können“, sagt Oberbürgermeister Sören Link.

Die modernen Aufzugsanlagen zeigen das Öffnen und Schließen der Türen zukünftig mit Signalen in rot und grün an. Außerdem verbraucht die neue Antriebstechnik weniger Energie als die der alten Aufzüge. DVG-Vorstandsvorsitzender Marcus Wittig sagt: „Die Mobilitätswende kann nur funktionieren, wenn wir allen Fahrgästen den barrierefreien Zugang zu Bus und Bahn ermöglichen. Mit den neuen Aufzugsanlagen sichern wir diesen Zugang langfristig an drei stark frequentierten U-Bahnhaltestellen in Duisburg.“

Anzeige

Für die Baumaßnahmen wurden rund 900.000 Euro investiert. Ein Großteil der Mittel konnte durch eine Förderung des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr gedeckt werden.
Stadt Duisburg / Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV)
Foto: Petra Grünendahl

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen