Anzeige

Bilanz: Erste Duisburger Kinderfeuerwehr war ein voller Erfolg

Erste Kinderfeuerwehr als AG der GGS Auf dem Berg in Duisburg-Rheinhausen. Foto: Uwe Köppen.
Die erste Kinderfeuerwehr in Duisburg wurde Ende August 2022 in Kooperation mit der Gemeinschaftsgrundschule „Auf dem Berg“ in Rheinhausen zur Nachwuchsgewinnung für die Freiwillige Feuerwehr ins Leben gerufen. Insgesamt 17 Mädchen und Jungen wurden ein Jahr von dem Betreuerteam alle zwei Wochen in das Feuerwehrwesen eingeführt.

„Ein herzliches Dankeschön an Feuerwehr, Gemeinschaftsgrundschule und alle ehrenamtlichen Betreuer, die dieses Projekt in Rheinhausen möglich gemacht haben. Auch in anderen Stadtteilen werden die Jüngsten künftig die Gelegenheit bekommen, die Kinderfeuerwehr kennenzulernen“, so Oberbürgermeister Sören Link.

Auf dem „Dienstplan“ standen unter anderem feuerwehrtechnische Spiele wie beispielsweise spielerischer Umgang mit der Kübelspritze, Brandschutzerziehung („Wie verhalte ich mich im Brandfall und setze einen Notruf ab?“), eine Erste-Hilfe-Ausbildung oder ein Feuerwehr-Parcours in der Turnhalle. Insbesondere wurde großer Wert auf Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen gelegt.

Duisburgs erste Kinderfeuerwehr an der Gemeinschaftsgrundschule „Auf dem Berg“ in Rheinhausen. Foto: Uwe Köppen.
Die Highlights in der Ausbildung für die Kinder waren, einmal im Korb einer Drehleiter in die Höhe fahren und beim Besuch des Feuerlöschbootes eine rasante Fahrt auf dem Rhein mit dem Mehrzweckboot der Feuerwehr Duisburg.

Nach dem Ende ihrer Schulzeit auf der Grundschule sind nunmehr sechs Kinder in die Jugendfeuerwehr übergetreten und drei Kinder verbleiben in der Kinderfeuerwehr. Bald soll die zweite Phase der Kinderfeuerwehr Duisburg starten.

Anzeige

Die Betreuer, die teilweise aus anderen Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr in Duisburg kommen, haben sich extra für die Kinder- und Jugendarbeit fortgebildet. Neben der Jugendleiterausbildung, die speziell auf die Betreuung der Kinder zugeschnitten ist, verfügen alle Ehrenamtlichen über eine aktuelle Erste-Hilfe Bescheinigung. Peter Döntgen, ehemaliger stellvertretender Schulleiter und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, begleitet die Kinderfeuerwehr pädagogisch und wird von Gründer und Organisator Josef Rönchen unterstützt.

Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) im Januar 2016, ist es in Nordrhein-Westfalen möglich, Kinder ab sechs Jahren in die (Kinder-)Feuerwehr aufzunehmen. Der Rat der Stadt Duisburg hat mit der Zustimmung des Brandschutzbedarfsplanes 2019 die Weichen für eine Umsetzung der Möglichkeit, Kinder an die Jugendfeuerwehr heranzuführen, gestellt. Die offizielle Gründung der ersten Kinderfeuerwehr in Duisburg erfolgte bereits im April 2021, der offizielle Startschuss musste aber durch die Corona-Pandemie und die Unterbringung von Ukraine-Flüchtlingen verschoben werden.
Stadt Duisburg
Fotos: Uwe Köppen

 

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen