Projekt 6-Seen-Wedau: Bebauungsplan Nr. 1061-II in Duisburg erneut öffentlich ausgelegt

Anzeige
Anzeige

Modell von Sechs-Seen-Wedau: Promenade
. Foto: Stefan Klink im Auftrag der BEG.
Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 1. Juli der erneuten Offenlage zum Bebauungsplan 6-Seen Wedau zugestimmt. Im Rahmen der ersten öffentlichen Auslegung wurde angesichts der Bedeutung und Größe des Projektes erwartungsgemäß eine Vielzahl an Anregungen von Seiten der Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit in die Planung eingebracht. Hierunter waren zahlreiche konstruktive Hinweise, die bestmöglich in der städtebaulichen Entwicklung berücksichtigt werden sollen. Hierzu sind an verschiedenen Stellen Anpassungen vorgenommen worden, ohne die grundlegenden Planungsinhalte zu verändern.

Anzeige

Modell von Sechs-Seen-Wedau. Foto: Stefan Klink im Auftrag der BEG.
Um allen Beteiligten die Möglichkeit zu geben, sich zu den Änderungen zu äußern, erfolgt nun eine erneute öffentliche Auslegung. Ziel des Bebauungsplans ist die Entwicklung einer 60 Hektar großen Eisenbahnbrache zu einem regional bedeutsamen Wohngebiet im Rahmen des Projektes 6-Seen-Wedau. Hier-bei handelt es sich um eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen.

Modell von Sechs-Seen-Wedau: Uferpark
. Foto: Stefan Klink im Auftrag der BEG.
Der Planentwurf wird vom 11. Juli 2019 bis einschließlich 5. August 2019 an folgenden Stellen öffentlich ausgelegt:

  • Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement
    Stadthaus Friedrich-Albert-Lange-Platz 7 (Eingang Moselstraße), 47051 Duisburg vor den Zimmern U24 und U25
    Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 14 Uhr.
  • Bezirksverwaltung Mitte, Sonnenwall 73-75, 47051 Duisburg
    Zimmer 417, Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 14 Uhr.
  • Bezirksverwaltung Süd, Bürger-Service-Station Süd, Sittardsberger Allee 14, 47249 Duisburg
    Zimmer 108, Montag, Mittwoch, Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Dienstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 14 Uhr.

Modell von Sechs-Seen-Wedau: Blick Richtung Norden. Foto: Stefan Klink im Auftrag der BEG.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen jedoch nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen der Planunterlagen beim Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, abgegeben werden. Auskünfte zu dem Planentwurf können ausschließlich beim Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement im Stadthaus (Zimmer 437) erteilt werden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage der Stadt Duisburg unter www.duisburg.de oder www.6-seen-wedau.de.
Hier finden Sie Bürgerinformation der BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW (BEG) zum Projekt.
Stadt Duisburg
Fotos: Stefan Klink im Auftrag der BEG

Anzeige
Anzeige
Anzeige