Zweite Auflage des Neubürgerscheckheftes in Duisburg: Erlös der ersten Auflage geht an Immersatt

Scheckübergabe (v. l.): Beigeordneter Thomas Krützberg, Oberbürgermeister Sören Link, Geschäftsführerin Nicole Elshoff, Vorstandsvorsitzende Dr. Eva Maria Klatt und Vorstandsmitglied Manfred Stüdemann. Foto: Falko Firlus / Stadt Duisburg.
Seit genau einem Jahr gibt es eine neue Version des Neubürgerscheckhefts, das man bei der Anmeldung als Duisburger Neubürger im Bürgerservice erhält (so etwas hatte es 2008 schon mal gegeben). 15 Gutscheine für den kostenlosen Eintritt in Museen, Bildungs-, Freizeit- und Sporteinrichtungen bietet das Heft, um Duisburgs schönste Seiten kennen zu lernen. Einzige Bedingung für den Erhalt ist die Zahlung einer Schutzgebühr von zwei Euro.

Bis zum Stichtag 15. Juni sind insgesamt 3.333 Hefte der ersten Auflage ausgegeben worden. Dem ursprünglichen Plan folgend, haben Oberbürgermeister Sören Link und Beigeordneter Thomas Krützberg den Erlös in Höhe von 6.666 Euro stellvertretend für den Immersatt Kinder- und Jugendtisch e.V. an Vorstandsmitglied Manfred Stüdemann und Geschäftsführerin Nicole Elshoff überreicht.

„Immersatt setzt sich seit 13 Jahren für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche ein und hat die Angebote immer weiter ausgebaut. Der Verein ist weit über die Stadtgrenze für seine wichtige Arbeit bekannt. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern für ihr Mitwirken und für ihren Einsatz“, so Oberbürgermeister Sören Link.

Beigeordneter Thomas Krützberg ergänzt: „Was der Verein Immersatt für Kinder und Jugendliche leistet, ist großartig. Die Arbeit des Vereins geht mittlerweile weit über die Versorgung mit Lebensmitteln hinaus. Es gibt kulturelle Angebote, Freizeitgestaltungen, und vieles mehr, teilweise wird die ganze Familie von Kindern in Hilfsangebote eingebunden. Man kann solches Engagement gar nicht genug würdigen.“

Der Verein freut sich natürlich über den Geldeingang und Vorstandsmitglied Manfred Stüdemann bedankt sich für die Unterstützung: „Wir sind in unserer Arbeit auf Spenden angewiesen und freuen uns sehr, dass unsere Arbeit wertgeschätzt wird. Das stärkt uns in unserem Ziel, Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen.“

Ab sofort ist die zweite Auflage des Heftes in den Bürgerservicestationen erhältlich. Neben Aushängeschildern wie dem Zoo Duisburg, dem filmforum, dem Theater und der Philharmonie oder der Stadtbibliothek und VHS im neuen Stadtfenster gibt es dank der Unterstützung der Sponsoren beispielsweise auch einen kostenlosen Besuch eines MSV-Heimspiels. Komplettiert wird das Angebot von den städtischen Museen, den städtischen Schwimmbädern, einer Hafenrundfahrt, einer Stadtführung sowie einem Gutschein für ein DVG Tagesticket.

Die Realisierung des Projektes wurde ermöglicht durch die Unterstützung der GEBAG, der Sparkasse, der Wirtschaftsbetriebe Duisburg AöR, der Duisburger Hafen AG (duisport) und der Stadtwerke Duisburg.

Empfänger der Spende durch die Schutzgebühr der zweiten Auflage ist der Tiergnadenhof und Jugendfarm Duisburg e.V.
Stadt Duisburg